Nachts am Ballermann. | Ultima Hora

10

Die Beamten der spanischen Nationalpolizei auf Mallorca setzen ihren harten Kurs gegen Kriminelle an der Playa de Palma fort. Nach wiederholten Festnahmeaktionen in den vergangenen Wochen wurden in der Nacht zum Mittwoch sechs Personen unterschiedlicher Nationalität gefasst, als sie ihre Taten begingen. Es handelt sich einer Pressemitteilung zufolge um Diebe und um einen Fall von schwerer Körperverletzung.

Der Reigen der Festnahmen begann um 2 Uhr. Die Polizisten setzten in der Schinkenstraße einen Deutschen fest, der einem Landsmann schwere Verletzungen zugefügt hatte. Die Beamten fanden den Angreifer vor, als er auf den schon blutend am Boden liegenden anderen Mann einprügelte.

Gegen 2.30 Uhr nahmen Polizisten drei wegen unterschiedlicher Delikte bereits vorbestrafte Spanier fest, als sie ein Touristenpärchen am Strand bestahlen. Die entwendeten und dann den Besitzern wieder zurückgegebenen Wertgegenstände haben einen Wert von 700 Euro.

Ähnliche Nachrichten

Eine halbe Stunde später gingen den in Zivil aktiven Ordnungshütern ein Spanier und ein Rumäne ins Netz. Sie hatten zwei auf Liegen ruhende Deutsche bestohlen. Den Opfern wurden Gegenstände im Wert von 1000 Euro zurückgegeben, darunter zwei Handys.