Boot überfährt Schwimmer: Horror-Unfall vor Es Trenc

| | Es Trenc, Mallorca |
Die Polizei ermittelt jetzt im Fall des schlimmen Unfalls in den Gewässern vor Es Trenc.

Die Polizei ermittelt jetzt im Fall des schlimmen Unfalls in den Gewässern vor Es Trenc.

Foto: Ultima Hora online

Vor Mallorcas Traumstrand Es Trenc sind zwei deutsche Urlauber schwer verletzt worden, als sie beim Baden von einem Boot überfahren wurden. Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, ereignete sich der Vorfall in Höhe der Badestelle "Marqués del Palmer" bei Colònia de Sant Jordi.

Dem Bericht zufolge waren die Verletzten mit einem Unterwasser-Scooter unterwegs und befanden sich auf Tauchgang, als das Motorboot über sie fuhr. Einer der beiden Männer soll einen Arm verloren haben, als ihn die Schiffsschraube erwischte.

Die Besatzung des Bootes kümmerte sich als erstes um die Verletzten und rief Hilfe herbei. Beide wurden mit Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Zumindest der Zustand eines der Verunglückten soll kritisch sein. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rokl / Vor etwa 1 Jahr

Die Schutzzone an offiziellen Badestränden beträgt 200 Meter, sonst nur 50 Meter. Das sollte man als Wassersportler wissen. So haben Taucher immer eine Boje dabei.