Cala Torta mit Hunderten Kilo Müll verdreckt

| | Artà, Mallorca |
Rund einhundert Freiwillige der Naturschutzorganisation GOB haben Strände wie den an der Cala Torta von 214 Kilogramnm Plastik b

Rund einhundert Freiwillige der Naturschutzorganisation GOB haben Strände wie den an der Cala Torta von 214 Kilogramnm Plastik befreit.

Foto: J. Socies

Rund einhundert Freiwillige der Naturschutzorganisation GOB haben am Wochenende Strände im Osten Mallorcas von insgesamt 214 Kilogramm Plastik befreit. Darunter Verpackung, Glas, Papier und Restmüll. Auch eine beträchtliche Menge an Sperrmüll fanden die Helfer. Mithilfe der Stadtverwaltung von Artà wurden die Überreste abtransportiert.

Die bei Touristen beliebte Cala Torta und Cala Mitjana sind von der Vermüllung am stärksten betroffen. Obwohl die Strände auf den ersten Blick in einem guten Zustand sind, unterschätzen viele Urlauber die Müllberge, die sich bei ihren mehrstündigen Aufenthalten ansammeln.

Besonders Plastik ist ein Problem. Eine Plastikflasche benötigt etwa 500 Jahre, um vollständig abgebaut zu werden. Die in vielen Verpackungen beinhaltete Mikroplastik, die unter anderem beim Verfall von Kunststoffen entsteht, beeinträchtigt das Verdauungssystem der Meeresbewohner und kann auch zu deren Tod führen. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

JayDee / Vor 11 Monaten

Zitat: „Ich würde hergehen und denen die Müllsäcke vors Rathaus stellen.“

Schwätzer. Selbstkritik scheint nicht gereade deine Stärke zu sein.

Oma / Vor 11 Monaten

jay de, stehe voll hinter ihnen

Hajo Hajo / Vor 11 Monaten

JD@ wie immer Thema verfehlt.

JayDee / Vor 11 Monaten

Hajo, dann schreib nicht nur rum, sonder lass deinen großen Worten doch endlich mal Taten folgen. Und vergiss nicht ein Foto von dir mit dem Müllsack vorm Rathaus tu posten.

Hajo Hajo / Vor 11 Monaten

Richtig, ich kann auch nur wiederholen, warum soll sich die Kommune kümmern und Personal einsetzen, wenns andere machen? Ich würde hergehen und denen die Müllsäcke vors Rathaus stellen.

Uschi / Vor 11 Monaten

Überall liegt Müll rum. Die Leute von der Stadtreinigung fühlen sich nicht verantwortlich ! Ein Jammer !

Silke / Vor 11 Monaten

Super Aktion! Nur schade, dass eine solche überhaupt notwendig ist.