13 Kilometer Protestmarsch gegen Straßenausbau

| | Campos, Mallorca |

Rund 300 Demonstranten protestierten gegen den Straßenausbau.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Rund 300 Menschen sind am Sonntag zu Fuß oder per Fahrrad von Campos nach Llucmajor gezogen, um gegen die Autobahn-ähnliche Verbreiterung der Landstraße zu demonstrieren. Die beiden Orte im Süden von Mallorca liegen 13 Kilometer auseinander. Der Straßenausbau ist auf einer Länge von 9 Kilometern vorgesehen.

Die Teilnehmer der Protestaktion waren gegen 10 Uhr gestartet. Die Ausbaugegner führten ein großes Banner mit dem Slogan "autopista mai" (Autobahn, niemals) sowie schwarze Fahnen mit sich, die den Niedergang der öffentlichen Verkehrsmittel sowie der Landversiegelung auf Mallorca durch Asphalt symbolisieren sollten. "Die Autobahn wird die Verkehrsprobleme und Staus, die fast täglich auftreten, nicht lösen", erklärten einige der Demonstranten. Es gab auch Plakate, die eine Neugeburt der einstigen Eisenbahnstrecke Palma - Llucmajor - Campos - Santanyí forderten.

Etwa 250 Personen liefen in Campos los. Unterwegs stießen weitere Demonstranten zu ihnen. Nach Angaben der Anti-Autobahn-Plattform trafen rund 340 Teilnehmer in Llucmajor ein.

Kritisch zur Kundgebung äußerte sich der konservative Bürgermeister von Campos, Sebastià Sagreras, der für den Ausbau ist. "In Campos kennen wir uns alle, und aus unserem Ort habe ich keinen Demonstranten gesehen."

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.