Dramatische Rettung nach Canyoning-Unfall

| Torrent de s'Almadrà |

Die Guardia Civil barg den Mann in einer spektakulären Aktion.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Ein Freizeitsportler ist am Montag bei einem Canyoning-Unfall schwer verletzt worden. Der Mann war aus acht Metern Höhe in den Torrent de s'Almadrà im Norden Mallorcas gesprungen und musste per Helikopter geborgen werden.

Unter Canyoning versteht man das Begehen einer Schlucht von oben nach unten. Durch Abseilen, Abwärtsklettern, Springen, Rutschen, Schwimmen und manchmal sogar Tauchen gelangen die Sportler durch die Schlucht.

Bei seinem Sprung verletzte sich der Schluchtenwanderer an der Hüfte und war daraufhin bewegungsunfähig. Die Guardia Civil konnte ihn mit einer spektakulären Aktion im Hubschrauber bergen. Der Mann wurde in die Klinik von Son Espases eingeliefert. Er befindet sich in kritischem Zustand.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.