Sóller-Tunnel seit einem Jahr mautfrei – Inselrat zieht Bilanz

| | Bunyola, Mallorca |
Standen am Freitag vor dem Sóller-Tunnel Rede und Antwort: Inselratspräsident Miquel Ensenyat und Verkehrsdezernentin Mercedes G

Standen am Freitag vor dem Sóller-Tunnel Rede und Antwort: Inselratspräsident Miquel Ensenyat und Verkehrsdezernentin Mercedes Garrido.

Foto: Inselrat

Ein Jahr nach dem Ende der Straßenmaut für den Sóller-Tunnel ziehen die Behörden Bilanz. Wie der Inselrat von Mallorca mitteilt, hat sich die Zahl der Fahrzeuge, die die alte Passstraße nutzen, deutlich reduziert, während die Zahl der Tunnelnutzer signifikant gestiegen ist.

Fuhren im vergangenen November, als pro Durchfahrt noch rund fünf Euro fällig wurden, etwa 7500 Fahrzeuge täglich den Tunnel unter dem Tramuntana-Gebirge, waren es in diesem Jahr fast 10.000.

Bei einem Ortstermin am Südportal an diesem Freitag kündigten Inselratspräsident Miquel Ensenyat und Verkehrsdezernentin Mercedes Garrido ferner an, dass in den kommenden Monaten mehrfach Sanierungsarbeiten am Tunnel durchgeführt werden sollen. So ist unter anderem ein neues Evakuierungssystem sowie der Bau neuer Hydranten und die Verlegung modernerer Stromkabel geplant.

Der Sóller-Tunnel auf Mallorca galt lange Zeit als einer der teuersten Straßentunnels Europas. Bei schwankenden Mautsätzen wurden bisweilen mehr als 10 Euro für hin- und Rückfahrt von oder nach Sóller fällig. Viele Verkehrsteilnehmer wichen deshalb auf die idyllische, aber sehr kurvenreiche und deutlich längere Passstraße aus. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.