Der Bau eines Pools verärgert die Anwohner von Cala Figuera. | UH

1

Der Bau eines Swimmingpools sorgt bei Einwohnern und Einzelhändlern in Cala Figuera im Osten Mallorcas für Unmut. Der Pool gehört zu einem Ferienhaus und soll direkt in die Felsküste gesetzt werden. Das Rathaus des Ortes hatte den Bau vor fünf Jahren verboten, ein Gericht in Palma jedoch gegenteilig entschieden. Nun haben sich die Anwohner erneut an einen Anwalt gewendet.

Die Vorsitzende der Nachbarschaftsvereinigung von Cala Figuera, Antònia Amengual, gab diese Maßnahme am Freitag bekannt. "Wir können die Baugenehmigung für diesen Pool nicht nachvollziehen", sagte sie.

Ähnliche Nachrichten

Neben dem Swimmingpool entstehen eine ein Meter hohe Mauer sowie eine Umzäunung, die den Besitzern des Hauses Privatsphäre garantieren sollen. Anwohner und Einzelhändler kritisieren, dass die Umzäunung den Blick auf die Geschäfte in der Fußgängerzone von Cala Figuera verstellt.