Razzia in Palmas Nachtclubs am Paseo Marítimo

| Palma, Mallorca |
Die Polzeibeamten befanden sich während der Kontrollen fünf Stunden im Einsatz am Paseo Marítimo sowie rund um die Plaza Gomila.

Die Polzeibeamten befanden sich während der Kontrollen fünf Stunden im Einsatz am Paseo Marítimo sowie rund um die Plaza Gomila.

Foto: Polizei

Am vergangenen Samstagabend, Punkt 23 Uhr, marschierte die Polizei in Palmas Ausgehviertel an der Hafenpromenade Paseo Marítimo sowie rund um die Plaza Gomila im El-Terreno-Viertel auf. Die Beamten beherrschten danach bis vier Uhr morgens die Szene und kontrollierten stichprobenartig die Personalien von mehr als 70 Gästen in diversen Klubs sowie von Passanten auf der Straße.

Ziel der Razzia war es, den kleinen Drogenhandel zu zerschlagen. Dabei wurden von den Beamten zehn Strafanzeigen gestellt. Nebenbei griffen die Polizisten zwei Minderjährige auf, die vor einigen Tagen aus einer Jugendvollzugsanstalt ausgerissen waren. Sie wurden erneut dort eingewiesen.

Die Razzia war eine weitere Aktion, die die Polizei seit Jahresbeginn an verschiedenen Orten in Palma durchgeführt hat. Erst vor wenigen Tagen hatten rund 150 Ordnungshüter diverse Bars durchsucht. Es bestand der Tatverdacht, dass dort Fußballspiele im Fernsehen ohne entsprechende Lizenzen gezeigt wurden. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.