Formentor-Sperrung: Firmen verhandeln mit Regierung

| | Kap Formentor, Mallorca |
Verkehrschaos auf der Straße nach Formentor.

Verkehrschaos auf der Straße nach Formentor.

Foto: Archiv

Die balearische Vereinigung der privaten Transportunternehmen steht in Verhandlung mit der Balearen-Regierung. Beide Seiten könnten sich darauf einigen, dass zusätzlich zum öffentlichen Shuttle auch täglich ein Bus eines Privatunternehmens zum Kap de Formentor auf Mallorca fahren darf.

Hintergrund ist, dass die Zufahrtsstraße nach Formentor vom 15. Juni bis 15. September von 10 bis 19 Uhr für Privatfahrzeuge gesperrt ist. Ausnahme gilt für Radfahrer.

Die Transportunternehmen argumentieren, dass ihnen durch die Sperrung bereits im vergangenen Sommer erheblich Einnahmen verloren gingen, weil sie keine Ausflüge mehr zum Leuchtturm an der Nordspitze von Mallorca anbieten konnten. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.