US-Flugzeugträger Lincoln erreicht Bucht von Palma

| Palma, Mallorca |
Blick auf die Abraham Lincoln.

Blick auf die Abraham Lincoln.

Foto: Ultima Hora

Erstmals nach fünf Jahren hat wieder ein amerikanischer Flugzeugträger in der Bucht von Palma de Mallorca einen Stopp eingelegt. Die USS Abraham Lincoln erreichte die Insel am Montagnachnittag. Zuletzt hatte die Harry Truman im April Mallorca besucht. Die letzten US-Kriegsschiff im Hafen von Palma war am 9. September 2017 der Hubschrauberträger Bataan und der Zerstörer Porter.

Die Abraham Lincoln hat 5700 Besatzungsmitglieder, wurde im November 1989 fertig und wird bis zum Samstag bleiben. Sie verfügt über 90 Flugzeuge und Helikopter. Ein Atomreaktor treibt zwei Motoren an. Das Riesenschiff ist 332 Meter lang, schafft 30 Knoten (56 Stundenkilometer) und war mehrfach im Persischen Golf aktiv.

Am Dienstag ist auf dem Schiff ein Empfang herausragender mallorquinischer Persönlichkeiten in Anwesenheit des US-Marinekommandanten für Europa, Admiral James G. Fogo III, geplant.

Das Schiff wurde, bekannt als der damalige US-Präsident George W. Bush am 1. Mai 2003 dort das Ende des Irak-Kriegs mit den Worten "Mission accomplished" ausrief. Es soll zudem für die Neuverfilmung des Tom-Cruise-Klassikers "Top gun" herhalten.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Alphakanal / Hace 8 months

Sie sagen es, wer gedient hat und diese als AKs erkennt, der weiß auch warum diese so "beliebt" sind. Extrem langlebig und äusserst zuverlässig bei extremen klimatischen Bedingungen ( Tropenhitze oder Eiseskälte ). Dazu muss man auch sagen dass knapp 60% dieser Handfeuerwaffen beim Zerfall der UdSSR und Jelzins Ausverkauf Russlands in dunkle Kanäle verschwanden und wer weiß wo überall auftauchten...dass von DDR Beständen einiges in den Iran floss ist ja bekannt, gut dokumentiert und gerichtlich belegt - mal überlegen wie das nochmal organisiert wurde...achja Schweden, CIA und Israel sorgten damals für die Handelskette in den Irak und Iran. Darum: auch mal damit befassen WOHER die Waffen kommen

Jaja, ganz uneigennütz schickten die Partner Schiffe ans Horn von Afrika/Suezkanal um Piraten zu vertreiben..wo waren / sind die edlen Ritter denn im südostchinesischen Meer wo Piraterie um ein vielfaches extremer ( auch mehr Tote ) ist ? Hat wohl nichts damit zu tun dass es sich beim Horn & Suez um die Halsschlagader der Energieversorgung Europas und Nordamerika handelt und Russland unter den damaligen Handelsblockade kein sonderliches interesse hat unsere Energieversorgung zu verteidigen ist für mich zumidest verständlich. Und dass gewisse Partner extrem allergisch reagieren wenn jemand sich erlaubt "ihre" Ölversorgung zu bedrohen hatte u.a. Ägypten 1956 erleben dürfen...und sicherlich bald wieder sehr real wird wenn Iran die Strasse von Hormus wirklich blockieren wird. Darum: auch mal damit befassen WARUM gewisse Aktionen / Reaktionen passieren.

Dem gut informierten Tacheles ist dann bestimmt aufgefallen, dass der Massenmörder Assad seit geraumer Zeit aus der Berichterstattung verschwunden ist und es eigentlich nur noch um die Bekämpfung des IS ging. Könnte vielleicht damit zu tun haben dass die Beweise bzw. die Quelle dieser Beweise die sog. Weißhelme so ziemlich an Glaubwürdigkeit verloren haben nachdem ihre Staged-Videos bekannt wurden und selbst die OSZE von "nicht eindeutig belegbaren Ereignissen" spricht ( wie denn auch wenn Sie vor der Untersuchung des "Tatorts" abgezogen werden und der "Tatort" danach bombardiert wird... ) und der Vorwurf somit auf ziemlich wackeligen Füssen steht. Erinnert mich ein wenig an die Beweise für Saddams Massenvernichtungswaffen, die es nicht gab...wo bleibt hier eigentlich der empörte Aufschrei aller ?!? Ob es im Falle Assad stimmt oder nicht wird/muss die geschichtliche Aufarbeitung zeigen...

Hajo Hajo / Hace 8 months

Ach ja - die feigen Russen überlassen es immer den anderen die Kohle aus dem Feuer zu holen und wenns ihnen passt, blockieen sie eine Resolution des Sicherheistrates, wenn damit ihre Geschäfte in dem betreffenden Kriesengebiet gestört würden. Vor allem wenn es um die von ihnen besetzten geht.

Der Gipfel ist auch der, die Natopartner entsenden Kriegsschiffe ans Horn von Afrika, um Frachter und Kreuzfahrer vor Piraten zu schützen. Geschützt werden auch die russischen Schiffe die den Suezkanal benutzen. Bisher hat sich kein Schiff der russ. Marine von der nahe liegenden Krim beteiligt, noch wurde eine Gegenleistung erbracht. Die Kosten tragen allein die Natopartner.

Hajo Hajo / Hace 8 months

Woher Waffen in Händen der Rebellen, Milizen und Aufständischen kommen, sieht jeder in den Reportagen der mal gedient hat sofort. 90% sind aus kommunistischer Produktion. Den Rest liefert die Maffenmafia.

Noch was zum Krieg im Jemen. Dort sorgten seit Jahren die Huthi für Mord, Totschlag und Entführung. Unterstützt vom Iran. Als sie den Präsidenten entführten und ermordeten, wurde SA zu Hilfe gerufen, um dem Spuk ein Ende zu machen. Damit stehen sich die Waffen der zwei größten Exporteure gegenüber. USA und Russland. Das wenige aus Deutschland spielt nur eine untergeordnete Rolle, weil dort nicht nützlich. Ein Leo wird dort nicht gebraucht. Aber Hubschrauber und Flugzeuge.

Tacheles / Hace 8 months

Mich stört grundsätzlich und das seit Ende des Kommunismus, dass sich immer noch Opfer der Indoktrination seit Kindheitstagen mit Hasstiraden und Klitterung der Geschichte zu Wort melden, um den USA und den Verbündeten am Zeug zu flicken. Die Verbrechen der Besatzerr im Nordkaukasus, in der Ost-Ukraine und auf der Krim, werden heilig gesprochen. Als ob das was ändern würde. Völlig davon abgesehen den Massenmörder Assad in Syrien mit Waffengewalt auf dem Sessel zu halten.

Selbst sind sie bar jeglicher Klarsicht auf die Ereignisse und Lösungen für die Koflikte die religiöse und politische Neofaschisten weltweit vom Zaun brechen, haben sie auch nicht.

Deshalb lehne ich jede weitere Diskussionen mit ihnen jetzt ab. Denn es ist schon deswegen sinnlos, weil sie unfähig sind meine Argumente im Netz zu überprüfen. Denn dann müssten sie den Hort der Gehirnwäsche verlassen und stünden sie mit ihren Wissensmängel völlig haltlos da.

frank / Hace 8 months

Ja ja...die Sch..Kriegsmaschinerie der USA vor Palma...Am besten alle verfluchen, verteufeln, wie Pest behandeln, aber an Land wird der Umsatz mit der Mannschaft sehr gerne entgegengenommen...Bei Geld hört halt doch alles auf.Wie bei den Touristen.Eine gewisse Gruppe will keine, aber Umsatz mit Ihnen macht man doch gerne.Man war froh,daß keine Russen mehr kamen, aber jetzt nimmt man sie gerne...Einige sollten mal ihre eigene Haltung über einiges überdenken....

wala / Hace 8 months

@Isabell

...und das bis Ostersonntag. Bis Samstag!!!!! Und wenn es einen konventionellen Antrieb hätte?

Alphakanal / Hace 8 months

Nachtrag zu IS: Mich interessiert es sehr wohl wenn Menschen gefoltert, sterben und verfolgt werden. Genau deswegen sollte sich JEDER damit befassen woher das Geld und die Waffen kommen mit denen getötet und gefoltert wird...

Zu "unqualifizierter" Hetze - dann widerleg doch bitte was unqualifiziert war mit qualifizierter Antwort

Alphakanal / Hace 8 months

Tacheles lesen Sie gelegentlich die Beiträge bevor sie beschimpfen - scheint mir nicht so.

Legt mal wieder die aktuelle Diskussionskultur an den Tag - alles was in meine eindimensionale Weltansicht nicht passt ist Hetze und assozial...aber jedem seine eigene beschränkte Sicht auf die Dinge.

Ich würde empfehlen sich einfach mal mit Themen befassen bevor man zum ideologischen Bashen übergeht.

Sinnloser Krieg in der Ukraine: JA, aber Krieg der RUSSEN ?!? Machen sich doch einmal bitte einmal über die Vorgänge innerhalb der 3-4 Wochen vor dem Maidan - z.B. von Fr. Nuhland und dem US.Botschafter in Kiev ( Telefonat mit dem berühmten Ausspruch "Fuck the EU" ihr war egal dass Europa Klitschko will, wir ( USA ) wollen Poroschenko - woher wissen die überhaupt dass es zum Regierungswechsel kommt ? Zudem Poroschenko und der zukünftige Justizminister im Schlepptau der US Dimplomaten auf der Sicherheitskonferenz kamen und die Tage vor dem Maidan die Revolutionäre rege in der USA Botschaft ein- und ausgingen. Seltsam...aber hier gibt's nichts zu sehen.

Und Krim Okupation, Annexion ?? Erklär mir doch bitte wo liegt denn der Unterschied zwischen der Unabhängigkeitserklärung Kosovos und der der Ukraine ?

Bin weder ein USA Hasser noch Russland Lover - doch man sollte die Kirche immer im Dorf lassen und selbst überlegen. Spätestens wenn die Berichterstattung nur eine Richtung kennt, sollte man sich selbst Fragen stellen:

Ist Russlands Militär ( 65 Mrd.$ Bugdet ) wirklich die Bedrohung und USA / NATO ( 900 Mrd. $ Buget ) wirklich ein Veteidigunsbündnis? Wäre als ob der FC Bayern den FC Freiburg als gefährlichsten Titelkonkurrenten bezeichnen würde und darum auf Kapitalerhöhung drängt.

In wieviel Ländern haben Russen ihre Truppen und in wievielen Ländern haben die USA / NATO ihre Truppen ? Wieviele Kriege führt(e) Russland seit WW2 und wieviel die USA / NATO ? Und Russland soll überall dank seiner Superhacker alles manipulieren, trotz CIA, NSA, MI6 & Co...wenn das so ist würde ich mich fragen ob die dreistelligen Millardenbudgets ( Steuergeld!! ) dieser Geheimdienste sinnvoll investiert sind ?!? Bitte...wer sowas unkritisch sieht, dem könnte ich Smarties als bestes Verhütungsmittel verkaufen.

Tacheles-1 / Hace 8 months

Isabel, sonst haben sie keine Probleme?

Heinz / Hace 8 months

@Tacheles - Offensichtlich haben Sie keine Ahnung von Politik.