Palmesaner sind mit Sauberkeit unzufrieden

| | Palma, Mallorca |
Unrat im Stadtbild der Balearen-Metropole.

Unrat im Stadtbild der Balearen-Metropole.

Foto: Archiv

Die Palmesaner sind mit der Sauberkeit in ihrer Stadt unzufrieden. Das ergab nun eine Umfrage der Verbraucherschutzorganisation OCU auf Mallorca und in ganz Spanien. Palma erreichte 37 Punkte im Städteranking, der Durchschnitt liegt bei 53 Punkten.

OCU führt alle vier Jahre eine Studie über die Reinigung in den Städten durch. Berücksichtigt werden beispielsweise Graffiti, die Sauberkeit rund um die Mülltonnen, den Zustand von Parks und Hundekot auf den Straßen.

Die Studie kam zudem zu dem Schluss, dass die Höhe der kommunalen Ausgaben nicht mit der Sauberkeit im Stadtbild einher geht. So gibt Barcelona überdurchschnittlich viel aus, ist aber nur durchschnittlich sauber. Am besten schnitt in dem Ranking Oviedo mit 79 Punkten ab. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 3 Monaten

Ähm Sven....Wir waren im letzten Nov. in Porto und Lissabon.Deine Aussage kann ich leider nicht ganz teilen.

Sven / Vor 3 Monaten

Prima Idee ! Das ist die Lösung des Problems Ein paar Leute einstellen die den Dreck wegräumen, den andere hinwerfen. Super Einstellung und Mentalität. In Portugal gibt es so eine Vermüllung nicht aber die denken auch anders.

walter / Vor 3 Monaten

Wer verursacht den Dreck? Wohl die Bewohner selbst, wenn man sich das Bild anschaut.

Uschi / Vor 3 Monaten

Und das mit der Müllbeseitigung könnte man so lösen , wenn man ein paar Leute mehr einstellt. Arbeitssuchende gibt es bestimmt !