Geheimnisvoll und ins Auge stechend: der Mondfisch | Wikipedia

1

Einige Fischer haben im Wasser der Bucht von Palma de Mallorca ein Exemplar der sehr seltenen Mondfische entdeckt. Sie beobachteten das Tier etwa zwei Seemeilen vom Kap Enderrocat entfernt, wie Medien am Donnerstag berichteten.

Der rundliche Fisch (lateinisch "Mola mola") war eher klein und wog lediglich drei Kilogramm. Das völlig gesunde Tier sei an der Wasseroberfläche geschwommen und habe Quallen vertilgt, so die Fischer.

Ähnliche Nachrichten

Der Mondfisch kommt vor allem in warmen Meeren vor. Im östlichen Pazifik fand man ihn von British Columbia bis Chile, im östlichen Atlantik von Skandinavien bis Südafrika, im westlichen Atlantik von Neufundland bis Argentinien. Außerdem kommt er im Mittelmeer vor und ist im Herbst häufig in der Nordsee. Der Körper ist kurz, diskusförmig und kaum länger als hoch. Ausgewachsene Exemplare können mehrere Meter groß und Dutzende Kilo schwer werden.