Geldbußen für Hundebesitzer in Calvià

| | Calvià |
Bei den Kontrollen wurden auch die Papiere der Hunde überprüft.

Bei den Kontrollen wurden auch die Papiere der Hunde überprüft.

Foto: UH

In Calvià haben Ordnungshüter Geldbußen gegen 49 Haustierbesitzer wegen Verstoßes gegen die neue Haustierverordnung verhängt. Die Mehrzahl davon waren Hundebesitzer.

Die meisten Sanktionen wurden erteilt, weil Hunde nicht angeleint waren. Viele Bußgelder wurden laut einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora aber auch verhängt, weil sich Nachbarn von stundenlangem Bellen alleingelassener Vierbeiner belästigt fühlten.

Die vor Kurzem erlassene Tierschutzverordnung zielt auch auf Verbesserungsmaßnahmen im örtlichen Tierheim und von Hundewiesen ab und beinhaltet Informationskampagnen zur Kastration und Identifizierung der Tiere.

2018 nahm das Tierheim der Kommune 194 Hunde auf, elf Prozent wurden von ihren Besitzern abgegeben, 89 Prozent waren herrenlos auf der Straße aufgegriffen worden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 22 Tage

Hausmeister Krause wäre begeistert!

frank / Vor 23 Tage

Sehr gut.Bitte weiter so und vor allem inselweit.Dabei bitte Porto Cristo nicht vergessen.Man hat abends teilweise Angst, weil hinter irgendwelchen Ecken oder Müllcontainern freilaufende Hunde unterschiedlichster Rassen rumwühlen und einen teilweise auch anspringen.