Bei den Kontrollen wurden auch die Papiere der Hunde überprüft. | UH

In Calvià haben Ordnungshüter Geldbußen gegen 49 Haustierbesitzer wegen Verstoßes gegen die neue Haustierverordnung verhängt. Die Mehrzahl davon waren Hundebesitzer.

Die meisten Sanktionen wurden erteilt, weil Hunde nicht angeleint waren. Viele Bußgelder wurden laut einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora aber auch verhängt, weil sich Nachbarn von stundenlangem Bellen alleingelassener Vierbeiner belästigt fühlten.

Die vor Kurzem erlassene Tierschutzverordnung zielt auch auf Verbesserungsmaßnahmen im örtlichen Tierheim und von Hundewiesen ab und beinhaltet Informationskampagnen zur Kastration und Identifizierung der Tiere.

Ähnliche Nachrichten

2018 nahm das Tierheim der Kommune 194 Hunde auf, elf Prozent wurden von ihren Besitzern abgegeben, 89 Prozent waren herrenlos auf der Straße aufgegriffen worden.