Tourist in Palma verprügelt und ausgeraubt

| | Palma |
Trotz schneller Suchmaßnahmen entkam der Täter.

Trotz schneller Suchmaßnahmen entkam der Täter.

Foto: A. Sepúlveda

Die Nationalpolizei fahndet nach einem Mann, der am frühen Sonntagmorgen einen Touristen in Palma verprügelt und ausgeraubt hat. Der Vorfall ereignete sich im Park von San Telmo in der Nähe der Lonja.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen kräftigen, etwa 1,90 Meter großen Mann afrikanischer Herkunft. Er soll sich dem Opfer genähert und um eine Zigarette gebeten haben. Nachdem er sie erhalten hatte, soll er ohne Vorwarnung auf den Urlauber eingeprügelt haben.

Der Täter schnappte sich anschließend die Brieftasche des Touristen und flüchtete mit dem entwendeten Geld. Der stark blutende Urlauber alarmierte die Polizei. Trotz sofort einsetzender Fahndung konnten die Beamten den Angreifer nicht ausfindig machen.

Der Tourist wurde ins Krankenhaus von Son Espases eingeliefert und erstattete Anzeige gegen den unbekannten Täter.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 22 Tage

Bin gespannt ob es ein Video von dieser Tat gibt. Kann ja sein das der Tourist das Provoziert hat und die Polizei gegen den Tourist ermitteln muss wegen Provokation.

Tuttifrutti / Vor 23 Tage

Es ist zum heulen wie die Kriminalität in ganz Europa um sich greift. Straßenraub scheint ja inzwischen an der Tagesordnung zu sein. Früher konnte man auf Mallorca die Haustür auflassen. Heute wird man für fünfzig Euro halb tot geschlagen. Ich frage mich wann die Politik endlich handelt und aufrüstet. Natürlich müssen die Richter dann auch verurteilen.