Unbekannte reißen Frau auf Jaime-III-Straße Uhr vom Arm

| Palma, Mallorca |
Hier ereignete sich das Verbrechen.

Hier ereignete sich das Verbrechen.

Foto: Ultima Hora

Auf der Flaniermeile Jaime III. in Palma de Mallorca haben Unbekannte am frühen Donnerstagabend einer irischen Touristin eine 45.000 Euro teure Armbanduhr gestohlen. Der Raubüberfall wurde gegen 19 Uhr vor dem Unterwäschegeschäft Intimissimi verübt.

Ein Krimineller war von einem Motorrad gesprungen, das ein anderer Mann fuhr, und stürzte sich auf die Frau, die mit ihren beiden minderjährigen Kindern unterwegs war. Ein Zeuge versuchte, das Motorrad mit dem Fuß umzustoßen, doch die Verbrecher waren schneller.

Bei der Uhr handelt es sich um ein Schmuckstück der Marke Audemars Piguet. Die Ermittler der Nationalpolizei gehen davon aus, dass die Täter ihr Opfer vorher ausgespäht hatten.

Diebstähle, die von Motorrädern aus verübt werden, sind besonders in südamerikanischen Großstädten üblich.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wolfgang / Vor 3 Monaten

also mal ganz ehrlich,,das sind sehr genaue raubtaten die nicht nur allein von beobachtungen krimmineller verübt werden,,irgentwer sitzt wohl zu lange an der stelle wo teuere uhren regestriert werden und gibt die informationen von modell und wert und standort weiter an krimminelle,,anders kann man sich nicht erklären woher die täter auf weiter entfernung erkennen können ob fake oder echt,,