Die Ratten vermehren sich in Palma

| Palma, Mallorca | | Kommentieren
Mitarbeiter des Rathauses inspizieren die Problemecken.

Mitarbeiter des Rathauses inspizieren die Problemecken.

Foto: UH

Die Hauptstadt von Mallorca hat in diesem Sommer besonders mit Ratten zu kämpfen. Dafür gingen die Populationen von Tigermücke und Kakerlake in Palma zurück. Das teilte die Stadt nun mit.

Besonders in den Problemvierteln Son Gotleu und Corea kamen die Nager häufig vor. Allein in Son Gotleu rückten die Schädlingsbekämpfer 35-mal an.

Da es im Frühjahr weniger geregnet hatte als in den Vorjahren, vermehrten sich die Tigermücken nicht so stark. Gift wurde lediglich im Feuchtgebiet Ses Fontanelles sowie am Can Guidet versprüht.

Das Rathaus ließ im ersten Halbjahr in allen Vierteln Kakerlakengift ausbringen. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Paula / Vor über 2 Jahren

es könnten ja auch Katzen eingesetzt werden. Aber dieser natürliche Feinde der Ratten werden gefangen, gequält und erschossen. Mit offizieller Unterstützung der Inselregierung!! Weil die Katzen doch den Jägern die Vögel wegfangen. Und dann haben die Helden kein lebendes Ziel auf das sie ballern können.

Majorcus / Vor über 2 Jahren

Tierschutz an der falschen Stelle?

Leser / Vor über 2 Jahren

Ratten und Tigermücken sind überall auf der Insel vertreten! Es wird ja auch nichts unternommen, außer in Palma