In Ciutat Jardí und Can Pere Antoni darf am Montag nicht gebadet werden. | Symbolbild UH

11

An Palmas Stadtstränden weht zum zweiten Mal innerhalb einer Woche die rote Flagge. Das Rathaus hat am Montag die Strände Can Pere Antoni und Ciutat Jardí für Badegäste sperren lassen. Die Regenfälle führten zur Überlastung der Kläranlage der Hauptstadt von Mallorca, so dass Abwasser ins Meer floss.

Das Badeverbot wird mindestens am Montag gelten, am Dienstag werden wieder Wasserproben entnommen, um die Qualität des Meerwasser zur überprüfen.

Ähnliche Nachrichten

Das Rathaus will die Kapazität der städtischen Kläranlagen verbessern, damit das Abwasserproblem beseitigt wird. Die frühere Emaya-Geschäftsführerin Imma Mayol wird sich eventuell juristisch verantworten müssen. In den Räumen der Stadtwerke Emaya fand eine Hausdurchsuchung statt. Die Anzeige wegen eines Umweltdeliktes durch die Einleitung von Schmutzwasser kam aus der Nautikbranche. (cls)