Mehrheit der Mallorquiner für Seegras an Naturstränden

| | Mallorca |
Liegen lassen oder wegräumen? Das ist hier die Frage.

Liegen lassen oder wegräumen? Das ist hier die Frage.

Foto: Archiv/Symbolfoto

Laut einer Umfrage sprechen sich 55 Prozent der Mallorquiner dafür aus, dass Seegras-Reste an den Naturstränden von Mallorca liegen gelassen und nicht weggeräumt werden. Rund jeder dritte Befragte ist der Meinung, dass auch diese Playas von Posidonia befreit werden sollten. Der Rest machte keine Angaben zum Thema.

Anders sieht es hingegen an städtischen und bewirteten Stränden aus. Besonders in Palma wird gefordert, dass die Küstenabschnitte sauber gehalten werden – so wollen 72 Prozent dort auch kein Seegras liegen haben. Im Rest von Mallorca sprechen sich 62 Prozent dafür aus.

86 Prozent der Befragten sind zudem der Ansicht, dass Boote vor allem in Gebieten vor Anker gehen sollten, in denen kein Seegras wächst.

Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, ob die Seegras-Reste an Naturständen wie Es Trenc entfernt werden soll oder nicht. Sie erfüllen allerdings eine Schutzfunktion für die Playas, allerdings stört der teilweise strenge Geruch die Badegäste. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rokl / Vor 4 Monaten

Für mich als Urlauber ist Seegras am Strand ein No-Go. Es ist unangenehm darauf zu laufen, es stinkt und darunter liegt der restliche Strandmüll. Seit die Cala Molto voller Seegras ist, badet dort niemand mehr. Also haben die Touristen mit den Füßen abgestimmt. Weiter so Mollorca!! Die Welt ist groß....

Majorcus / Vor 4 Monaten

55 Prozent der Mallorquiner für mehr Natur - da kommen auf Klimaleugner aber ungemütliche Zeiten zu ... Wo jetzt auch noch die ÖPNV sich stark wachsender Nachfrage erfreut ... Woran könnte diese Entwicklung liegen?