In solchen Jacken laufen die Bandenmitglieder herum. | Archiv

5

Mitglieder der deutschen Rockergruppe "Brothers Till Death" versuchen nach Informationen der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" die von Bundesbürgern frequentierten Urlauberareale Arenal und Cala Rajada unter Kontrolle zu bringen. Gewerbetreibende in den Orten würden von diesen Leuten bedroht und erpresst, meldete das Blatt. Einige Opfer hätten Anzeige erstattet, es gebe geschützte Zeugen.

Die Guardia Civil ermittele bereits seit zwei Jahren gegen die Bandenmitglieder, die sich nicht wie die Hells Angels auf Motorrädern, sondern in Luxus-Autos fortbewegen. Sie sollen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stammen.

Ähnliche Nachrichten

Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte Ende Oktober Anklage gegen mehrere Mitglieder der Gruppierung erhoben. Bei einer Großrazzia im März beschlagnahmte die deutsche Polizei unter anderem Cannabisplantagen und nahm Beschuldigte fest. Den nun sieben Angeklagten wird bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Unter ihnen ist auch der mutmaßliche Kopf der Bande. Im Zuge der Ermittlungen gab es in Hannover zwei weitere Anklagen wegen Amphetaminhandels.