Stoßzähne von Mallorca aus verschickt

|

Foto: Guardia Civil

Der illegale Verkauf zweier Elfenbeinstoßzähne eines Elefanten im Wert von 5000 Euro ist aufgeflogen. Die Elfenbeinzähne waren in Sabadell bei Barcelona von der Guardia Civil entdeckt worden. Ursprünglich wurden sie bereits vor zwei Jahren von einem Privatmann von Mallorca aus verschickt.

Der Eingriff der Guardia Civil geschah im Dezember 2019, nachdem Mitarbeiter der Artenschutzorganisation SEPRONA im Internet Kaufangebote auf diversen Portalen gesichtet hatten.

Elefanten genießen hohen Artenschutz, da sie zu den bedrohten Tierarten zählen. Die Guardia Civil ist dabei, die Herkunft der Elfenbeinzähne zu recherchieren. Der Besitzer der Stoßzähne konnte keine legalen Ursprungs- oder Kaufnachweise vorweisen.

Die Stoßzähne sind in sehr gutem Zustand und bis auf weiteres beim Zollamt deponiert.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.