Bauer bricht sich Bein bei Lamm-Attacke

| |
Von Lämmern geht im Normalfall keine besondere Gefahr aus.

Von Lämmern geht im Normalfall keine besondere Gefahr aus.

Foto: Archiv Ultima Hora/M. Azagra

Ein Landwirt aus der Gemeinde Llucmajor auf Mallorca wurde von einem Lamm angegriffen und musste mit Schienbeinbruch ins Krankenhaus. Das berichtet die Zeitung Ultima Hora.

Der Mann sei in einem Gehege am Arbeiten gewesen, in dem er mehrere Schafe und ein Lamm hält. Dieses sei wahrscheinlich nervös geworden, als ein Hund auftauchte. Das Lamm habe offenbar versucht, den Hund anzugreifen, der Leidtragende der Lamm-Attacke war aber der Bauer. Er wurde den Angaben zufolge gerammt und ging mit starken Schmerzen zu Boden.

Im Klinikum Son Llàtzer attestierte man einen Schienbeinbruch. Das Opfer musste zwei Tage stationär behandelt werden und sich einer Operation unterziehen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Barbara / Vor 4 Tage

Sina, hast du mal Schlachthöfe gegoogelt!!!! oder ist du auch Aas? ...und warum erfindest du Anschuldigungen...

Thomas Berthold / Vor 5 Tage

@ Sina. Ich denke mal wenn der Bauer zurück kommt gibt's leckeren Lamm Braten

Sina / Vor 6 Tage

Ich bedaure das der Bauer verletzt wurde, habe jedoch Angst wenn er zurück kommt zu seinen Schafen. Ich erlebe immer wieder, wenn man denn Strassen entlang fährt , das Schafe an den Beinen gefesselt sind. Was hat das für einen Zweck? Teilweise können manche gar nicht gehen, humpeln, oder man sieht auch keine Wasserstelle. Es soll über 200 000 Schafe auf der Insel geben, meine Befürchtung ist, das die oft schlimmere Verletzungen haben als der im Bericht erwähnte Bauer, dem wird geholfen, den armen Tieren leider nicht.