Zum Formentor-Leuchtturm darf im sommer kein Privatfahrzeug hin. | Ultima Hora

2

Die zentrale spanische Verkehrsdirektion DGT hat das Ansinnen der Balearen-Regierung abgelehnt, in der Hochsaison die gesamte Straße von Port de Pollença im Norden von Mallorca und dem Kap Formentor sperren zu lassen.

Die ersten Kilometer bis zum Strand und dem Hotel Barceló Formentor dürfen auch in diesem Jahr zwischen dem 15. Juni und dem 15. September befahren werden, wie aus einer offiziellen Mitteilung hervorgeht.

Nunmehr greift die gleiche Regelung wie im vergangenen Jahr: Ein Fahrverbot für Privatfahrzeuge gilt nur zwischen dem Kilometer 8,7 und dem Kilometer 19,6, dem Ort des Leuchtturms.