Die Rettungsaktion gestaltete sich schwierig. | Ultima Hora

0

Von einer Fähre, die zwischen Palma de Mallorca und Barcelona verkehrte, ist ein lebensgefährlich erkrankter Mann mit einem Hubschrauber gerettet worden. Der Zwischenfall ereignete sich nach Medienberichten vom Mittwoch am Dienstag gegen 14 Uhr vor der Mini-Insel Dragonera auf der "Ciudad de Mahón".

Den Berichten zufolge litt der Mann an akuter Hypoglykämie. Er kam ins Krankenhaus Son Espases. Die Rettungsaktion hätte sich alles andere als einfach gestaltet. Erst kürzlich war ein kranker Mann mit einem Helikopter vor Mallorca von einem Kreuzfahrtschiff evakuiert worden.

Ähnliche Nachrichten

Die Fähre "Ciudad de Mahón" gehört zur Gesellschaft Trasmediterránea, die von Mallorca aus auch Orte wie Ibiza anfährt.