Palmas Nuredduna-Straße wird zur Fußgängerzone

| Palma, Mallorca |
So sieht die Calle Nuredduna aus, wenn man den Blick in Richtung Innenstadt richtet. Die Tunnelausfahrt wird verschwinden.

So sieht die Calle Nuredduna aus, wenn man den Blick in Richtung Innenstadt richtet. Die Tunnelausfahrt wird verschwinden.

Foto: M. A. Cañellas

Anwohner und Besucher der zahlreichen Geschäfte, Fitness-Studios und Cafés an Palmas belebter Nuredduna-Straße müssen sich bald neue Parkplätze suchen, denn sämtliche blaue Stellfläche an der baumbewachsenen Allee verschwinden!

Der Grund: Die Straße, die neben dem Kaufhaus "El Corte Inglés" an den Avenidas beginnt und zur Plaza de las Columnas führt, wird zur Fußgängerzone. Das meldet am Freitag die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora". Die Pläne hierfür waren schon länger bekannt gewesen.

Auf diese Weise soll ein neuer "grüner Korridor" entstehen, auf dem man – aus der Altstadt kommend – auch über den City-Ring Avenidas hinaus flanieren kann.

Drei Millionen Euro lässt man sich im Rathaus von Palma de Mallorca das Projekt kosten, das bis Ende 2021 abgeschlossen sein soll. Verschwinden sollen dann nicht nur die Parkplätze sondern die Ausfahrt des Tunnels Avenidas-Calle Aragón, die auf die Calle Nuredduna führt.

Trostpflaster für alle Anwohner: Die Stadt wird im kommenden Sommer Betreiberin des Parkhauses Avenidas und will den Bewohner der Calle Nuredduna dort günstige Anwohner-Parkplätze zur Verfügung stellen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Gut so: weniger Autos, weniger Dreck!