Mobile Einheiten sollen leichte Coronavirus-Fälle betreuen

| | Mallorca, Balearen |
Infotafel zum Coronavirus am Flughafen von Palma.

Infotafel zum Coronavirus am Flughafen von Palma.

Foto: M.A. Cañellas

Die balearischen Gesundheitsbehörden bereiten sich auf eine größere Anzahl an Infektionen mit dem Coronvirus vor. "Wir planen mobile Behandlungseinheiten für Hausbesuche bei leichteren Erkrankungsfällen", erklärte Behördenleiterin Maria Antònia Font am Dienstag.

Dazu soll eine Liste mit freiwilligem medizinischem Personal erstellt werden, auf das im Bedarfsfall zurückgegriffen wird. Sie sollen Kranke versorgen, die an leichteren Symptomen wie Fieber oder trockenem Husten leiden. Die Betroffenen werden in solchen Fällen angewiesen, zu Hause zu bleiben und telefonisch oder per Hausbesuch betreut.

Der Vorschlag wurde am Dienstag im Coronavirus-Ausschuss vorgestellt. Spanien und die Balearen befinden sich zurzeit noch in der Phase der Eindämmung des Virus. "Personen, bei denen der Verdacht auf eine Infektion besteht, befinden sich zu Hause und werden vom Rettungsdienst 061 betreut, bis das Ergebnis des Tests vorliegt", ergänzte Font.

Mitmachen

Beunruhigt Sie die Situation rund um das Coronavirus?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.