Junge Männer reißen Briten 24.000-Euro-Rolex vom Arm

In Port d'Andratx war es schon mehrfach zu Uhrendiebstählen gekommen.

In Port d'Andratx war es schon mehrfach zu Uhrendiebstählen gekommen.

Foto: Michel's

Wieder ist es auf Mallorca zu einem brutalen Edeluhren-Diebstahl gekommen. Jugendliche bedrohten in Port d'Andratx einen 62-jährigen Briten mit einem Messer und stahlen ihm die 24.000 Euro teure Rolex-Uhr vom Handgelenk. Das berichtet die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" am Sonntagmorgen auf ihrer Internetseite.

Das Opfer lebt seit 35 Jahren auf der Insel und ging am Samstagabend mit seiner Frau essen. Anschließend verabschiedete sich die Gattin nach Hause, der Brite selbst wollte noch auf einen Drink in eine Bar, wo er viele Bekannte hat. Dort wurde er von zwei jungen Männern in eine Konversation verwickelt.

Zum Tatgeschehen: Als der Mann gegen vier Uhr nach Hause gehen wollte, boten die späteren Täter ihm an, ihn mitzunehmen. Allerdings fuhren sie an einen verlassenen Ort, hielten dem Opfer ein Messer an den Hals. Als sich der Brite zu wehren versuchte, erlitt er stark blutende Schnittwunden. Die jungen Männer (25 bis 30 Jahre) machten sich mit der Rolex aus dem Staub, der Brite rief die Polizei.

Bis jetzt fehlt von den Räubern jede Spur. Hoffnung macht den Ermittlern die Tatsache, dass eine Überwachungskamera vermutlich Bilder des Tatgeschehens liefern wird. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tuttifrutti / Vor 8 Monaten

@gert, ihre Aussage „ es hätte sich nichts geändert „ ist falsch. Es ist schlimmer geworden!

Wima11 / Vor 8 Monaten

@ sniffer: was hat das Leben mit ihnen angestellt das Sie so verbittert und neidzerfressen sind?

Falo / Vor 8 Monaten

Wer bildet sich denn hier ein er koenne einem anderen den Zugang zur Insel verbieten? Das wird ja immer bizarrer.

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

Mallorcus@ hören Sie endlich auf und bleiben ja weg von der Insel.

Kommentar zu den Cameras. Es geht bei diesen in erster Linie darum die Vorgänge und Täter genaustens zu registrieren, wenn sie tätig sind. NUR SO kann man sie auch identifizieren und die Tat beweisen. Die Beweise sind auch vor Gericht verwertbar, weil sie offiziell im Rahmen der öff. Ordnung hergestellt wurden und nicht privat was dann mit dem Datenschutz unnötig kollidiert. Ich bin unter diesen Voraussetzungen auch für die Technik der Gesichtserkennung. Vor allem an Flughäfen um die Wiedereinreise der Kriminellen zu verhindern. Was ja hier ein Problem ist. In 3 Wochen sind alle wieder da. Mit neuem Pass!

In Bayern wurde gerade berichtet, dass der Aufgriff von Tätern dadurch besonders erfolgreich zugenommen hat. Na also!

gert@ WAS soll diese Verallgemeinerung? Glauben Sie dass es in Berlin, FFM oder Marxloh was anderes ist? Wer tanzt da den Behörden auf der Nase herum? Und WER macht ihnen Theater wenn sie mal hart in den NGOs, Clan- und Drogenvierteln zu greifen? WER verkloppt Sanitäter und Hilfskräfte bei Einsatz? Bleiben Sie mal schön auf dem Teppich. Hier bedroht jedenfalls keiner Sanitäter und Polizisten und auf der ganzen Insel gibt es auch nicht diese obigen Zustände. Es sind nur bestimmte Ecken wo sich Krimninalitöt lohnt.

Sniffer / Vor 8 Monaten

@ gert . Nicht zu vergessen : die geltungssüchtigen Idioten , die teure Edeluhren offen herumtragen . Weiterhin die Versicherungsbetrüger , die einen gewalttätigen Überfall miemen oder jemanden samt Familie anheuern , der an einer tiefen Stelle ihre "Yacht von gestern " seenotmässig sinken lässt ..

Majorcus / Vor 8 Monaten

@Gert: Waren damals schon nur ausschließlich Qualitäts-Touristen erwünscht, an vielen Ecken Überwachungskameras und Rolex so teuer? Ob die wachsenden Vermögensunterschiede (siehe GINI-Index) Diebstahl eher eindämmen oder fordern?

gert / Vor 8 Monaten

Saufen, Huren, Hütchenspieler, Nelkenfrauen, Räuber, Gauner, das ist Mallorca!! Habe von 1990 - 1997 auf Mallorca gelebt, es hat sich NICHTS geändert!!