Erste Corona-Patienten im Meliá-Hotel in Palma

| | Palma, Mallorca |
So sehen die Krankenzimmer aus.

So sehen die Krankenzimmer aus.

Foto: CAIB

Am Dienstag sind die ersten fünf Corona-Patienten aus dem Krankenhaus Son Llàtzer in Palma in das Hotel Meliá Palma Bay verlegt worden. Weitere sollen je nach Bedarf folgen. Das Hotel verfügt über 35 Einzelzimmer, die zur Unterbringung von Erkrankten genutzt werden können.

Insgesamt stehen in der Herberge in der Nähe des Kongresspalastes 250 Krankenbetten auf acht Stockwerken zur Verfügung. Sie werden für Infizierte mit leichten oder ohne Symptome bereitgestellt. Auch Personen, die unter Quarantäne gestellt sind, und über keine geeignete Wohnung verfügen oder mit Angehörigen von Risikogruppen zusammenleben, sollen dort untergebracht werden. In den kommenden Tagen werden zudem rund 20 Ärzte, Schwestern und Pfleger im Hotel einziehen.

Die Gesundheitsbehörden bereiten zurzeit zwei weitere Hotels auf Mallorca sowie je eine Unterkunft auf Menorca und Ibiza auf die Aufnahme von Corona-Patienten vor.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 2 Monaten

Allen Betroffenen baldige Genesung! Selbstgenähte Masken tragen bedeutet: Leben retten! Jeder kann einen Beitrag leisten.