Bürgermeister Montserrat Rosselló. | Ultima Hora

7

Die Guardia Civil hat den Bürgermeister von Mallorcas Melonendorf Vilafranca de Bonany angezeigt, weil dieser an einem angeblichen "Fest" teilnahm. Gegenüber der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" bezeichnete Montserrat Rosselló die vorgebliche Festivität während des Alarmzustandes als Treffen. Jetzt droht ihm und drei weiteren Männern ein hohes Bußgeld.

Die Guardia Civil wurde tätig, nachdem ein in der Nachbarschaft lebender Denunziant diese auf die angebliche Festivität aufmerksam gemacht hatte.

Während des Alarmzustandes sind Treffen von Personen jenseits der Arbeit und ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes verboten.