Krankenhaus schützt sich mit Tauchermasken

| | Palma, Mallorca |
Ein Krankenhausmitarbeiter mit einer umgearbeiteten Tauchermaske.

Ein Krankenhausmitarbeiter mit einer umgearbeiteten Tauchermaske.

Foto: UH

Eigentlich waren sie für den Notfall gedacht. Doch im Krankenhaus Son Llàtzer in Palma kommen die Tauchermasken von Decathlon jetzt schon zum Einsatz. Die Masken wurden vorher für den medizinischen Einsatz umgearbeitet.

Nach Angaben der Abteilung für Krankenhaushygiene schützen sie genauso gut wie eine FFP2-Maske vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Masken mit diesem Schutzgrad kommen bei engem Kontakt mit Infizierten zum Einsatz.

In Son Llàtzer wurde am Dienstag auch der erste chirurgische Eingriff an einem Corona-Patienten vorgenommen. Der Mann litt an einer Darmperforation.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

Wenn der Arzt wie Darth Vader klingt ...

petkett / Vor 1 Monat

Stellt euch vor, ihr wacht im Krankenbett auf und so etwas steht vor euch. Furchterregend wäre es im Pflegeheim oder Altenheim, vor allem bei Menschen welche an Demenz leiden.