Der Insel-Airport ist nach wie vor recht leer. | Ultima Hora

27

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben am Montag drei aus Köln kommenden deutschen Staatsangehörigen die Einreise nach Mallorca verweigert. Es handelte sich nach einer Pressemitteilung um zwei Männer und eine Frau. Sie mussten nach Deutschland zurückkehren.

Bereits am Sonntag war zwei Personen, die in Flügen aus Deutschland saßen, die Einreise nach Mallorca verweigert worden. Sie hätten nicht begründen können, wieso sie auf die Insel reisen wollten, so die Nationalpolizei. Auch sie wurden zurückgeschickt.

In der vergangenen Woche waren auf den Balearen sieben Passagiere, die aus Ibiza und Barcelona angekommen waren, zurückgeschickt worden. Fünf von ihnen wurden in Palma wieder in ein Flugzeug gesetzt, zwei in Mahón auf Menorca.

Wegen der Corona-Pandemie können derzeit weiterhin keine Ausländer ohne Erstwohnsitz auf die Balearen-Inseln reisen. An diesem Zustand wird sich bis in den Juni hinein auch nichts ändern. Außerdem müssen Personen, die hier einreisen, zwei Wochen in Quarantäne.