Die Strände sind derzeit nicht allzu voll. | Ultima Hora

0

Nach dem heftigen Unwetter vom Samstag auf Mallorca stellt sich länger anhaltendes relativ stabiles Wetter ein. In den kommenden Tagen knackt das Quecksilber laut den Meteorologen von Aemet nicht mehr die 30-Grad-Marke, bleibt aber nur knapp darunter hängen. Das bedeutet, dass die Zeit der schweißtreibenden Hitzewellen vorbei ist.

Zumeist weht der Wind schwach, die Sonne scheint noch heiß vom Himmel, doch ab und zu, besonders in der zweiten Wochenhälfte, steigt die Regenneigung. Nachts liegen die Werte momentan inzwischen bei angenehmen 19 Grad, woran sich auch nichts ändern wird.

Ähnliche Nachrichten

Das Meerwasser ist angesichts der zurückliegenden heißen Wochen noch immer etwa 27 Grad warm.