So ging es am Samstagabend neben der Kathedrale zu. | Ingo Thor

26

Erneut haben deutschsprachige Residenten in Palma de Mallorca gegen die Anti-Corona-Maßnahmen der balearischen Regionalregierung protestiert. Etwa 200 bis 300 meist nicht mit Masken bewehrte Personen trafen sich am frühen Samstagabend neben der Kathedrale unweit des Almudaina-Palastes. Organisator Lukas Grüter und andere Redner äußerten sich zu Themen wie Impfung und Maskenpflicht.

Überwacht wurde die Kundgebung von Nationalpolizisten, die in zwei Kleinbussen erschienen waren. Sie hielten sich am Rande auf und ließen die Demonstranten gewähren. Diese waren zuvor in Portitxol losmarschiert.

Ähnliche Nachrichten

Bereits Ende August war eine erste Deutschen-Demonstration auf der Plaça d'Espanya veranstalte worden. Auch hier fungierte der Playa-Unternehmer Lukas Grüter als Organisator.