Inselrat subventioniert Hotel-Aufenthalte von Residenten

| | Mallorca, Balearen |
Der Inselrat bezuschusst die Hotelaufenthalte mit 200.000 Euro.

Der Inselrat bezuschusst die Hotelaufenthalte mit 200.000 Euro.

Foto: UH

Das vom Inselrat subventionierte Urlaubsprogramm für Residenten geht in die zweite Runde. Es werden 1000 Gutscheine für zwei Hotelübernachtungen im Zeitraum vom 15. Oktober bis 30. November auf Mallorca vergeben.

Der Inselrat bezuschusst die Initiative unter dem Motto "Gaudeix l'illa" mit 200.000 Euro. Das Geld wird an 18 Hotels in Palma, in der Sierra de Tramuntana, in Es Raiguer, Es Pla, Levante und Migjorn verteilt.

Dabei handelt es sich um Unterkünfte mit weniger als 50 Zimmern, das Übernachtungsangebot gilt für zwei Personen und schließt ein Frühstück ein. Der Aufenthalt darf einen Gesamtpreis von 250 Euro pro Nacht nicht überschreiten. Von diesem Preis übernimmt die Stiftung für Tourismus auf Mallorca 200 Euro, die Gäste zahlen 50 Euro.

Wer an der Gutschein-Vergabe teilnehmen will, kann sich bis zum 2. Oktober unter https://gaudeix.fundaciomallorcaturisme.net/ca/inici/ dafür bewerben. Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt und in Spanien ansässig sein. Bei mehr als 1.000 Bewerbungen findet eine Verlosung unter Aufsicht eines Notars statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 30 Tage

@frank, Metti, Thomas Berthold: Wenn Sie das Pariser 1,5 Grad-Ziel auch nur im Ansatz verstanden kätten, würden Sie nicht solchen Unsinn schreiben.

Thomas Berthold / Vor 1 Monat

Mensch Majorcus , immer noch am JAMMERN und NIX dazugelernt. Du kannst JAMMERN wie Du willst , es geht den Leuten am A. vorbei. Sorry fürs Duzen.Liebe Grüße aus Deutschland

Metti / Vor 1 Monat

FM Parker: fragt sich wo der größere Schwachsinn liegt? Am Glauben das Bill Gates die Welt versklaven will oder ein wenig Angestellte Geld verdienen zu lassen...für dich, als Verschwörungstheoretiker, natürlich zweites. Majorcus: Warum bist du dann dafür, das die Deutschen im eigenen Land Urlaub machen? Damit fördest du dortige klimaschädliche Unternehmen? Warum gestehst du den Deutschen also mehr zu, wie den Mallorquinern? Der Gigatourismus wird weitergehen, grad DEINE Landsleute sind die reisefreudigste Nation der Welt. DER Fakt wird sich nicht ändern. Das eigene Land reicht deinen Landsleuten schon lange nicht mehr. Du solltest dich langsam der Realität stellen...

cashman1 / Vor 1 Monat

Solch ihnen Unsinn kann man sich nur ausdenken, wenn man das Geld anderer Leute straffrei verjuxen kann.

frank / Vor 1 Monat

@majorcus.Bist schon ein Klimaradikaler....Was tragen denn die Ökokids auf ihren FfF Klassentreffen für Klamotten ? Sommerurlaub wohl nur aufm Rad oder mit dem Zug an die Küste ? Wer's glaubt...Woraus besteht ein Smartphone ? Es wird für was die Schule geschwänzt (die viele sicher nötiger hätten!!!), aber auf Bequemlichkeiten wollen die Pampersrocker nicht verzichten.Wieder mal typisch.

Majorcus / Vor 1 Monat

Nur Dumme, die den Klimawandel nicht begriffen haben, fördern klimaschädliche Unternehmen. Nachhaltig wäre das Geld den Menschen, die das geld auch erwirtschaftet haben, zu geben, damit diese sich für klimafreundliche Tätigkeiten qualifizieren können. Die Epoche den Gigatourismus ist vorbei - für immer! UNIte behind the science!

FM Parker / Vor 1 Monat

Jetzt weiß ich wo meine Steuern hinfließen. Was für ein Schwachsinn.

Roland / Vor 1 Monat

Das verstehe ich nicht. Warum sollen Residenten, die dort leben, in einem Hotel übernachten?