Sturmbilanz: Windböen fällen diverse Stadtbäume auf Mallorca

| | Mallorca |
In Cala Major stürzte dieser Kiefer um.

In Cala Major stürzte dieser Kiefer um.

Foto: ultimahora.es / Bartolomé Vives

Sturmbilanz auf Mallorca: Die heftigen Windböen, die seit Freitag die Insel heimsuchten und örtlich auch noch am Samstag zu spüren waren, haben Polizei und Feuerwehr bis 188-mal auf der Insel ausrücken lassen. Die meisten Vorfälle ereigneten sich im Stadtgebiet von Palma, wo die Kräfte umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste von den Straßen räumen mussten. Allein wegen der Bäume wurden 89 Ereignisse auf den Balearen registriert.

Herausragendes Beispiel: Eine betagte Kiefer in Palmas Wohnviertel Cala Major. Sie stürzte quer über die Fahrbahn und riss auch alle elektrischen Leitungen mit sich.

An anderen Stellen in Palma wie etwa in der Jacint-Verdaguer-Straße unweit des Bahnhofs kam es aufgrund des starken Windes ebenfalls zu Zwischenfällen.

Daneben galt es, losgerissene Werbetafeln oder Bauzäune zu stabilieren.

In Port de Sóller wiederum rollten bis zu fünf Meter hohe Wellen heran und schlugen mit voller Wucht gegen die Molen, überspülten diese mitunter sogar.

Auch an anderen Küstenabschnitten Mallorcas wühlte
der Wind die See auf. Foto:
Cati Cladera

Auch für Sonntag waren starke Westwinde, die vorübergehend auf Nord drehen, mit Böen von 70 bis 80 Stundenkilometer sowie bis zu 100 Stundenkilometer an Gipfeln und Meeresklippen prognostiziert. Allerdings sollten die Winde am Nachmittag nachlassen. Für Montag ist wieder milderes Wetter mit Höchstwerten bis 24 Grad vorhergesagt, ein Grad mehr als am Sonntag. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.