Kultlokal in Palma de Mallorca macht zu

| Mallorca | | Kommentieren
Die Betreiber Eva Durán und Martín Louro.

Die Betreiber Eva Durán und Martín Louro.

Foto: Ultima Hora

Mit der "Bar Barroco" schließt erneut ein Ort seine Pforten in Palma, der vielen Menschen ans Herz gewachsen sein dürfte. Nach 28 Jahren fanden die Betreiber Martín Louro und Eva Durán niemanden, der das Lokal weiterbetreiben wollte.

Er habe es seit längerer Zeit angeboten, doch niemand habe Interesse gezeigt, so Louro, und das selbst nicht für eine Monatsmiete von 600 Euro. Die wirtschaftliche Situation sei zu unsicher.

Die "Bar Barroco" war besonders bei einem jungen Publikum beliebt. Die Gäste spielten Backgammon und andere Brettspiele, manchmal war das Lokal stundenlang vollbesetzt. Der Hypnotiseur Germán Rehermann veredelte das Ambiente durch seine manchmal gewagten Aktionen.

In den vergangenen Monaten hatten bereits mehrere bekannte Traditionsgeschäfte in der Insel-Hauptstadt schließen müssen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Roland / Vor etwa 1 Jahr

Der wirtschaftliche Kahlschlag auf der Insel wird jeden Tag neue Opfer hervorheben. Leider ist das erst der Anfang. Keine vernünftigen Einnahmen in 2020 und jetzt kommt der verdienstlose Winter. Mal sehen, wer das noch durchhält für die Saison 2021.

Christian / Vor etwa 1 Jahr

Schade schade, 600€ hört sich nicht viel an, evtl. dann wohl eher am Traspassa Preis gescheitert.

#Klaus / Vor etwa 1 Jahr

Corona wird noch sehr viel kaputt machen Geschäfte werden Massenhaft schliessen Obdachlosigkeit auf Mallorca wird auf einige tausend steigen!