Jet von Air Europa auf dem Flughafen von Palma de Mallorca. | Ultima Hora

4

Der am Freitag für die spanische Hauptstadt Madrid dekretierte Alarmzustand hat auch Auswirkungen auf Mallorca. Die Fluggesellschaften Iberia Express, Air Europa und Ryanair kündigten an, Verbindungen zur Insel zu streichen. Passagiere würden in den kommenden 14 Tagen umgebucht auf weniger ausgelastete Flüge.

Was die Hotels angeht, rechne man mit zahlreichen Reise-Stornierungen, sagte der Verbandschef für Palma und Cala Major, Javier Vich. Während verlängerten Wochenenden wie dem aktuellen kommen traditionell viele Madrilenen nach Mallorca. Montag ist spanischer Nationalfeiertag.

Der Lockdown war von der spanischen Zentralregierung entgegen dem Willen der konservativen Regionalregierung beschlossen worden. Er soll zunächst 14 Tage dauern. Sollte es eine Verlängerung geben, muss das spanische Parlament zustimmen.

Ähnliche Nachrichten

In Madrid wie auch in anderen europäischen Großstädten war die Zahl der Corona-Ansteckungen in den vergangenen Wochen stark in die Höhe gegangen.