Blick auf einige der Bäume. | Ultima Hora

4

Eine der Hauptstraßen von Artà im Nordosten von Mallorca wird in den kommenden Wochen vollkommen ihr Gesicht verändern. Der Inselrat will am Mittoch, 14. Oktober, damit beginnen, 38 sehr alte Kiefern an der Avenida Costa i Llobera zu fällen. Als Begründung wurde angegeben, dass die Bäume umzustürzen drohen.

Die Aktion dauert nach weiteren Angaben des Inselrats drei Wochen. Zeitweise soll es deswegen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Als Ersatz sollen 247 neue Bäume gepflanzt werden.

Ähnliche Nachrichten

Die Kiefern prägen das traditionelle Ortsbild und sind ein eindrucksvoller Hingucker, wenn man Artà aus Cala Rajada kommend oder Richtung Nordosten durchfährt.