Drogen mit E-Rollern in Palma verteilt

| | Palma, Mallorca |

Die Polizei hat einen Drogenring zerschlagen, der mit E-Rollern operierte.

Foto: Última hora

Die Nationalpolizei hat zusammen mit der Polizei von Palma de Mallorca einen Drogenhändlerring zerschlagen, der Kokain mit Hilfe von E-Rollern verteilte. Bislang wurden drei Männer verhaftet und ein Kilo Kokain bester Qualität beschlagnahmt.

Die Operation Puzzle begann vor einigen Wochen. Beamte entdeckten, dass die Bande mehrere Friseurläden in der Inselhauptstadt zur Tarnung nutzte. Von dort aus wurden die Drogen verteilt. Zum Transport wurden Elektroroller genutzt, drei Fahrzeuge wurden bei der Polizei-Operation sichergestellt.

Nach Angaben der Polizei arbeitete die Bande hochprofessionell. Ihre Mitglieder hatten kaum Kontakt untereinander, um den Nachweis einer kriminellen Vereinigung zu erschweren. Die Ermittlungen halten an.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@Roland: Man könnte Drogen auch in der Apotheke verkaufen - dann wäre dieses Verbrechen weg. @Mario: Selten, aber da stimme ich Ihnen 100 % zu!

Mario / Vor 1 Monat

Ob Alkohol, Tabak oder Drogen, alles ein Topf!!!!

Roland / Vor 1 Monat

@ Majorcus Dealen ja, aber nur unter Einhaltung der ökologischen Grundsätze?

Roland / Vor 1 Monat

Mallorca scheint ein heißes Pflaster zu werden.

Majorcus / Vor 1 Monat

Wenn die Dealer wenigsten Fahrrder benutzen würden - schneller & ökologisch weit sinnvoller :-)