Nun also doch: Auch Mallorca bittet um Alarmzustand

| | Mallorca, Balearen |
Spielplätze sind derzeit auf den Balearen geschlossen.

Spielplätze sind derzeit auf den Balearen geschlossen.

Foto: M.A. Cañellas

Die Balearen-Regierung hat sich der Forderung von zehn spanischen Regionen nach einer Verhängung des Alarmzustands nun doch am Samstag angeschlossen. Mit diesem Instrument wäre die Verhängung weiterer Mobilitätseinschränkungen auf Mallorca und den Nachbarinseln juristisch abgesichert, um die Corona-Pandemie einzudämmen, hieß es.

"Angesichts der Entwicklung der epidemiologischen Daten, die auf einen Aufwärtstrend bei der Inzidenz von Covid-19 in den meisten Regionen Spaniens und Europas hindeuten, hält die Regierung dies für angemessen", hieß es. Man wolle über Instrumente verfügen, um in Situationen, die eine Ansteckung begünstigen, wie etwa Menschenmassen betreffen oder Verstöße gegen die Maskenpflicht sowie unzureichende Belüftungsmaßnahmen, handeln zu können.

Bei den positiven Testergebnissen betrug die kumulierte Inzidenz über 14 Tage (Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner) 150,68 für die Inseln insgesamt, in der Vorwoche lag diese Quote bei 133. Auch innerhalb einer Woche ist die Positivitätsrate (Anzahl der positiven Tests im Verhältnis zur Gesamtzahl) von 4,67 Prozent auf 5,22 Prozent gestiegen (Stand 24. Oktober).

Sowohl die Inzidenz- als auch die Positivitätsrate überschreiten weiterhin die vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) festgelegten Schwellenwerte zur Definition eines Risikogebietes (60 Fälle pro 100.000 Einwohner in 14 Tagen und eine Rate von 3 Prozent). (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Spart Euch unsinnige Kommentare. Lest mal das hier, wehe wenn sie losgelassen und sich diese Vollpfosten auf den Weg zu uns auf die Insel machen =

Zitat = "Die Skisaison in Österreich ist trotz steigender Corona-Infektionszahlen eröffnet. Doch die Szenerie ist teils irritierend: Mancherorts drängen sich Skiurlauber an den Pisten dicht an dicht und ohne Maske.

Abgesehen von der Virus-Drehscheibe Ischgl, wo sich im März tausende Skiurlauber infiziert hatten, war Österreich bislang vergleichsweise gut durch die Corona-Krise gekommen. Nun allerdings verzeichnet auch Deutschlands südlicher Nachbar rasant steigende Infektionszahlen mit dem Coronavirus.

Doch obwohl das öffentliche Leben und auch der Reiseverkehr derzeit stark eingeschränkt sind, treibt es einheimische und ausländische Gäste mit dem Wintereinbruch derzeit massenhaft in die Skigebiete – und führt dort teilweise zu absurd wirkenden Situationen." Zitat Ende.

Quelle. https://www.t-online.de/leben/reisen/id_88813114/kein-abstand-keine-masken-gedraenge-in-oesterreichs-skigebieten-trotz-corona.html

Alexander / Vor 1 Monat

Ich hoffe dass die PP diesen Wahnsinn nicht mitträgt sonst können diese hirnlosen Parteisoldaten bis Mai mit uns machen was sie wollen. Ein Wahnsinn

Metti / Vor 1 Monat

Majorcus: "wenig Dumme", auch wieder fern von den, was in der Realität los ist. Es sind NICHT wenige...es sind VIELE. Es sind keine Ausnahmen und der Rest ist brav. Vergess das doch endlich. Finde dich mit der Realität ab...auch wenn sie dir weh tut. Warum bist du so vernagelt?

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

Tja Majorcus, viele Anhänger hast du ja nicht ;-)

Majorcus / Vor 1 Monat

@wala: Was soll man sagen - es ist halt NRW - auf bekannt für das Abi auf bayerischen Hauptschulniveau ...

Christian / Vor 1 Monat

..Clever Frau Arm, die Woche hat es in sich gehabt. Nein wir beantragen keinen Alarmzustand, neue Regeln festgelegt, sich selbst nicht dran gehalten, da ja jemand einen Schwachoanfall hatte, dann doch Alarmzustand den man nicht wirklich braucht...brauchen tut man aber neuen Redestoff, um diese Sache da in der HatBar vom Tisch zu bekommen...Alter Schalter oder Marjorucs?

wala / Vor 1 Monat

In NRW werden immer noch "Großhochzeiten" gefeiert. Letztens ein Geburtstag mit 25o Gästen, um den de 1 Jährigen zu "feiern". Traut sich keiner ran, dass zu Sanktionieren.

Majorcus / Vor 1 Monat

Erschreckend, wie wenig Dumme, die unsoldarisch das Leben der vielen Vorsichtigen absichtlich oder fahrlässig gefährden. Man sieht es auch an den Kommentaren ... Warum verbreiten diese Personen den Virus immer schneller? Gibt es wirklich so viele ... oder sind die meisten einfach nur von Zersetzern westlicher Demokratien ferngesteuert?

Michel / Vor 1 Monat

Politiker eben Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern

Tom / Vor 1 Monat

Lächerlich bei aktuell 2,2 Mio PCR Test TÄGLICH