Guardia Civil löst illegale Party in Petra auf

| | Kommentieren
Beamte der Guardia Civil sperrten das Pary-Areal ab.

Beamte der Guardia Civil sperrten das Pary-Areal ab.

Foto: Guardia Civil

Es wurde ausgelassen mit viel Alkohol und Musik gefeiert - bis Beamte der Guardia Civil eine rauschende Party auf einer Finca in Petra im Inneren von Mallorca aufgelöst haben.

56 Personen, meist Jugendlche, hatten sich am Freitagabend dort zusammengefunden, um zu feiern. Mitglieder der Einheit für Bürgersicherheit in Vilafranca hatten Kenntnis von der Party erhalten und die Polizei um Unterstützung gebeten.

Die Guardia Civil rückte draufhin mit einer großen Einsatztruppe aus, sperrte das Areal ab und beendete die Party. Im Inneren des Gebäudes trafen sie auf zumeist betrunkene Personen, die nun wegen Verstoßes gegen die Corona-Auflagen mit einer Bestrafung rechnen müssen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

FM Parker / Vor etwa 1 Jahr

Nur noch peinlich, wann stehen die Bürger endlich gegen diese Diktatur auf.

Michel / Vor etwa 1 Jahr

Und für Majorcus einen Platz hinter dem Ural, das soll sehr heilsam sein, da ist es auch nicht so nass, wie auf den Rheinwiesen.

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Majorcus: nun zeigst du dein wahres Gesicht und redest schon von "Internierungslager". Du hast in Geschichte nicht gut aufgepasst. Schau dir an, das in Deutschland genauso gefeiert wird. Was lernst du daraus: die Bürger wollen ihr normales Leben zurück und nein, es sind keine Einzelfälle...Es dauert nicht mehr lange...da wird das ganze kippen...

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Offensichtlich sind die Straf-Androhungen nicht abschreckend genug - Internierungs-Lager nach dem Vorbild der Rheinwiesen-Lager würden das schnell ändern!