Gastronomie auf Mallorca froh über späte Ausgangssperre

| | Mallorca |
Verbandsvorsitzender der Gastronomen Jaume Morey begrüßt die auf 24 Uhr verschobene Ausgangssperre.

Verbandsvorsitzender der Gastronomen Jaume Morey begrüßt die auf 24 Uhr verschobene Ausgangssperre.

Foto: Jaume Morey

Die Entscheidung von Ministerpräsidentin Francina Armengol, die nächtliche Ausgangssperre um eine Stunde nach hinten, also auf 24 Uhr zu verlegen, sorgt in der Gastronomie für Erleichtertung. Alfonso Robledo, Vorsitzender des Gastronomieverbandes CAEB spricht von 40 Prozent Einnahmen, die dadurch "gerettet" werden können.

Ursprünglich hatte die Regierung der Balearen die von der Zentralregierung in Madrid vorgegebene Zeit von 23 Uhr übernommen, dann aber innerhalb eines Tages diese um eine Stunde verschoben.

Einige Bars oder Restaurants wie zum Beispiel im Ausgehviertel Santa Catalina öffnen nur abends. Für diese Lokale bedeutet die weitere Stunde ein Gewinn.

Die Haupteinnahmequelle in der Gastronomie wird mit den Essen erwirtschaftet, so der Verbandssprecher, allein 60 Prozent der Einnahmen.

Vergnügungslokale wie Diskotheken oder Clubs dürfen hingegen weiterhin nicht öffnen. Der Verband der Betreiber von Vergnügungslokalen Abone kritisiert die mangelnde Dialogbereitschaft der Balearen-Regierung. Sie wünschen eine Gleichbehandlung wie andere Tourismussegmente. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 29 Tage

@Jose: Es ist ja bekannt, dass Sie mit dem D-Zug durch die Kinderstube sind. Sie haben eben kein Herz und Mitleid mit dem Damen, denen der Stammtisch verwehrt ... Sie patriarchischer Unterdrücker! Herzlos & Menschenverachtend ...

Jose / Vor 1 Monat

@MM: Dir sollte man was auf deine grünen Ohren geben! Sich so über alte Menschen zu äußern! Du kleine Rotznase....!

ros / Vor 1 Monat

Hauptsache die ganzen alten Säcke können sich stundenlang in dreckige versiffte Bars setzen um sich täglich voll laufen lassen... Zum kotzen diese Ungerechtigkeit!!!

Ihre Wortwahl lässt deutliche Schlüsse zu, wessen Geistes Kind Sie sind!

Majorcus / Vor 1 Monat

@Michael Düsseldorf: Nö, meine ffp-x Masken sind dicht - ich mache stehts einen Dichtigkeits-Test ;-) überzeugen Sie sich selbst @Covidiot: Nun ja, man könnte die älteren Herren natürlich dank höheren Risiko schneller aus der Rentekasse drägen. Ob es akzeptabel ist, für länger Leben ein paar Monate mehr zu telefonieren oder online zu treffen? P.S.: Wie machen das eigentlich die älteren Damen?

Jürgen / Vor 1 Monat

@MM, können Sie mir mal erklären, wie Sie darauf kommen das alte Säcke(Sie meinen sicher Menschen) sich stundenlang in dreckige versiffte Bars setzen um sich täglich volllaufen zu lassen? Ich (69 Jahre) kenne keine einzige versiffte Bar auf Mallorca, das sind alles nur Gastronomen die ums Überleben kämpfen. Dumm rum zu sitzen (die alten Säcke) um immer dieselben dummen Gespräche zu führen, kenne ich auch keinen! Natürlich so Intellektuelle Gespräche wie Sie die führen, können wir älteren Säcke wahrscheinlich nicht. Im Übrigen ist das nicht die Schuld der älteren Säcke, dass die Tanzlokale nicht öffnen dürfen.

Covidiot / Vor 1 Monat

@MM: Ich fand es immer schön, dass sich die alten Leute in Südeuropa täglich getroffen haben, statt einsam in ihrer Wohnung vor dem Fernseher zu versauern. Darüber sich zu mokieren, ist einfach widerlich. Wer hat im übrigen den jungen Leuten alles verboten? Leute, die alt sind und sich immer die alten Geschichten erzählen? Bei Punkt 2 haben Sie vermutlich sogar recht.

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

@Majorcus Davon schlüpfen neun unter jede Maske

Majorcus / Vor 1 Monat

10 von 10 Viren finden das auch toll - verantwortungslose Egomanen, die den Virus verbreiten.

MM / Vor 1 Monat

Hauptsache die ganzen alten Säcke können sich stundenlang in dreckige versiffte Bars setzen um sich täglich voll laufen lassen... Zum kotzen diese Ungerechtigkeit!!! Was ist mit Menschen die Spass haben und tanzen wollen anstatt nur dumm rumzusitzen um immer die selben dummen Gespräche zu führen?!? Einfach nur asozial was hier abgeht...

Jesse James / Vor 1 Monat

Den Wirten in Manacor ist es wohl eher s.....egal, ob um 21, 22, 23 oder 24 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden. Sie müssen dicht machen! Wie lange? Bis Nikolaus, Weihnachten, Silvester, Ostern oder Pfingsten! Welches Jahr? 2021, 2022, 2023, 2024,...?