Hoteliers verärgert über verunreinigtes Meerwasser vor Port de Pollença

| Mallorca | | Kommentieren
Der Strand von Albercutx in Port de Pollença.

Der Strand von Albercutx in Port de Pollença.

Foto: Ultima Hora

Das nicht allzu saubere Meerwasser in der Bucht von Pollença macht Hoteliers und Restaurantbetreibern der Region zunehmend Sorgen. Laut der Organisation "Associació per a la Defensa de Port de Pollença" (Asdepp) wurden dort bei Proben problematische Bakterien entdeckt.

Beklagt wird, dass man sich von Seiten der Gemeindeverwaltung seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht um eine Verbesserung der Kläranlagensituation gekümmert habe. Bürgermeister Tomeu Cifre wurde dagegen von Lokalmedien mit den Worten zitiert, dass es sich nicht um Fäkalwasser handele.

Besonders die auch bei Urlaubern beliebten Strände von Albercutx und L'Ulall sind laut Asdepp von den Verunreinigungen betroffen. Die Bakteriendichte sei 20-mal so hoch wie von der EU erlaubt, so der Verband.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

FCB-Fan / Vor etwa 1 Jahr

Ach ja? Und wer badet da jetzt drin? Mann oh Mann!

Roland / Vor etwa 1 Jahr

Den Bericht gab es hier doch schon mehrere Male.