In diesen Orten nahm die Zahl der Coronafälle besonders stark zu

| | Mallorca |
Luftbild von Manacor.

Luftbild von Manacor.

Foto: Ralf Roletschek

In einigen Orten auf Mallorca gehen die Neuansteckungen derzeit besonders stark nach oben, in anderen bleibt die Lage stabil. In der Hauptstadt Palma (zirka 450.000 Einwohner) nahm die Zahl laut einer aktuellen Statistik des Landes-Gesundheitsministeriums in weniger als einer Woche um 128 auf 1901 zu.

Auch die zweitgrößte Stadt Manacor (42.000 Einwohner), wo es noch im Oktober einen Lockdown gab, macht den Behörden wieder Sorgen: Hier legte die Infiziertenzahl im gleichen Zeitraum um 24 auf 153 zu.

Auch woanders sind die Zahlen eher deutlich gestiegen, nämlich in Calvià (23 zusätzliche Fälle), Sa Pobla (21), Marratxí (179), Sóller (11), Llucmajor (11) und Inca (10). Als relativ stabil kann dagegen die Lage in Santa Maria, Esporles, Bunyola, Sencelles, Porreres, Llubí, Consell, Valldemossa und Lloret bezeichnet werden. Hier gab es nur eine unmerkliche Zunahme der Fälle. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.