Die Wirtin zeigte sich uneinsichtig. | @ORBITSS11

11

Das ist dreist: Erst am Wochenende wurde die Bar 'Rincón de Isa' in Palma de Mallorca wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen geschlossen. Das hinderte die Besitzerin nicht, ihr Lokal in der Calle Patronato Obrero noch am selben Tag wieder zu öffnen. Nun droht ihr eine saftige Geldbuße.

Ähnliche Nachrichten

201.301,50 Euro soll die Wirtin zahlen, außerdem wurde eine zweimonatige Schließung von den Behörden verhängt. Die Polizei traf nur wenige Minuten nach der widerrechtlichen Öffnung vor Ort ein und räumte die Bar. Weil sich die Wirtin der Schließung widersetzte, droht ihr eine weitere Geldbuße von 65.000 Euro. Die Frau kündigte bereits an, die Strafe nicht zahlen zu wollen.