In früheren Zeiten wurde der komplette Flugverkehr von Mallorca in Son Bonet bei Marratxí abgewickelt. | Archiv Ultima Hora

6

Die spanische Flughafenbehörde Aena will auf dem Aerodromo Son Bonet, dem einstigen Hauptflughafen von Mallorca, einen Photovoltaik-Park bauen. Vorgesehen ist, dass die Anlage in der zweiten Hälfte des Jahres 2026 in Betrieb genommen wird.

Die geplante Investition beläuft sich auf 13,4 Millionen Euro. Das Projekt ist Teil eines Klima-Aktionsplans der Aena.

Die 19,4-MW-Photovoltaikanlage wird im östlichen Bereich des Flugplatzes Son Bonet stehen. Seitens Aena wird betont: "Dort werden etwa 40 Prozent der erneuerbaren Energie erzeugt, die derzeit von den beiden Flughäfen Son Bonet und Son Sant Joan verbraucht wird. Das entspricht dem Verbrauch von etwa 9000 Haushalten auf Mallorca für ein ganzes Jahr und vermeidet die Emission von 8000 Tonnen CO2 in die Atmosphäre".

Ähnliche Nachrichten

Die Anlage wird eine Fläche von 19,89 Hektar einnehmen und nach der Endesa-Anlage in Llucmajor (22 MW) eine der größten Photovoltaik-Anlagen auf den Balearen sein.