Mann wollte Elfjährige an Playa de Palma entführen

| Mallorca |
Beamte der Guardia Civil im Einsatz.

Beamte der Guardia Civil im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Beamte der Guardia Civil haben einen Mann festgenommen, der an der Playa de Palma auf Mallorca versucht haben soll, ein elfjähriges Mädchen zu entführen. Der Vorfall ereignete sich einer Pressemitteilung zufolge am Dienstagabend gegen 21 Uhr in der Straße Sant Bartolomé in Arenal.

Dem 41-Jährigen wird vorgeworfen, dass Kind zunächst mit seinem Smartphone fotografiert zu haben. Er soll dabei so getan haben, als würde er telefonieren. Dann sprach er das Mädchen den Angaben zufolge mit deren Namen an, obwohl dieses später angab, den Mann nie zuvor gesehen zu haben. Am Ende soll der Mann versucht haben, das Kind zu entführen. Die Elfjährige konnte sich jedoch befreien, ihre Familie rief die Polizei.

Der aus Nordafrika stammende mutmaßliche Täter wird auch verdächtigt, bereits vor einigen Tagen versucht zu haben, sich ebenfalls in S'Arenal an einer Minderjährigen zu vergehen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor 8 Monaten

Ein Nordafrikaner! Wenn man ohne Maske am Strand spazieren geht kommt die Polizei. Aber bei der zunehmenden Kriminalität, Einbrüche und den Okupas werden die Augen zugedrückt. Dank der Linken Regierung. Eine Schande.

Cubay / Vor 8 Monaten

Ja an einer 15 Jährigen lt. UH und hat kurze Zeit darauf es wieder zu versuchen. Was läuft da falsch? Kommentare in der U.H. sind zu diesem Bericht nicht möglich.Warum wohl?