Deutlich mehr Impfdosen in den kommenden vier Wochen auf Mallorca erwartet

| Mallorca |
Ein Mitarbeiter des balearischen Gesundheitssystems wird geimpft.

Ein Mitarbeiter des balearischen Gesundheitssystems wird geimpft.

Foto: Mallorca

In den kommenden vier Wochen sollen erheblich mehr Impfdosen Mallorca und die Nachbarinseln erreichen als bislang. Das liegt nach offiziellen Angaben vom Freitag daran, dass die Firma Moderna ihre Zuteilungen erhöht und dass ab Montag die ersten Dosen von AstraZeneca die Inseln erreichen.

Insgesamt rechnet die Balearen-Regierung in den kommenden vier Wochen mit 83.600 auch von Pfizer-Biontech. Dieses Unternehmen hat versprochen, ebenfalls seinen Anteil an Lieferungen substanziell zu erhöhen.

Die AstraZeneca-Impfung wurde jetzt zwar für Spanien zugelassen, doch lediglich Personen zwischen 18 und 55 Jahren sollen sie erhalten. Diese Impfung soll auf jeden Fall auch gegen Virus-Mutationen helfen, bei den beiden anderen wird das lediglich vermutet. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 10 Monaten

Hagen@ hören Sie auf mit all diesen Märchen und zitieren hier keine Fakes.

# Coronavirus: Fake-News-Sammlung | polizei-beratung.de...www.polizei-beratung.de › corona-straftaten › fake-news...Vertrauen Sie den Nachrichten offizieller Stellen. Wie Sie alle verbreiteten News überprüfen und Fake-News erkennen können, zeigt die Polizei auf dieser Seite

# Coronavirus - Fake-News, Gerüchte, Lügen zu COVID-19 ......www.muenchen-klinik.de › Portal COVID-19...Über das Coronavirus grassieren im Netz zahlreiche Gerüchte. Was sind Fakten – was ist Fake? München Klinik klärt auf.

rocco / Vor 10 Monaten

Impfdosen ?? Früher hiessen die San Miguel - das waren die Impfdosen !! Alles vorbei, Ende, Aus. Mickey Mouse.

Hagen / Vor 10 Monaten

Von wegen 90% Wirksamkeit. Nach Erkentnissen von Prof. Doshi und anderen Forschern ist der Impfstoff von Pfizer/Biontech lediglich zu 29% wirksam! Dazu ist die Anzahl der durch die Impfung erkrankten Testpersonen wesenlich höher als in der Mainstream-Presse veröffentlicht. Der vollständige, bereits am 05.02.21 im anerkannten British Medical Journal veröffentlichte Bericht ist hier zu finden: https://blogs.bmj.com/bmj/2021/02/05/clarification-pfizer-and-modernas-95-effective-vaccines-we-need-more-details-and-the-raw-data/

Steven / Vor 10 Monaten

@Mallorcajoerg Aber fürs Dauerposten von Sinnlosigkeiten haben sie doch Zeit, also erklären sie als Nichtdenkender, doch dem gemeinen Volk ihr Unwissen. Bitte.

Asterix / Vor 10 Monaten

@Michael Düsseldorf: das Volk ist bereits jetzt schon gespalten. Einmal die, die an Querdenken und deren kruden Theorien glauben und die, die an das glauben, was die Regierung sagt. Es spaltet Freunde, Familie, etc. Querdenker vertrehten ihre Meinung so penetrant, das ein normaler Diskurs mit denen nicht möglich ist. Ich kenne persönlich Querdenker. Es ist schade, das ein normaler Umgang nicht mehr möglich ist. Dabei schreien die Querdenker,das sie demokratisch wären und für die Demokratie kämpfen. Funktioniert solange wie man deren Meinung teilt. Wenn nicht, ist Schluss mit Toleranz und Freiheitsdenken. So siehst mal aus.

Mallorcajoerg / Vor 10 Monaten

@MDdorf&Steven. Sinnlos Attilas Jüngern die Wirkweise des Impfstoffs zu erklären. Ihr werdet euch winden wie die Würmer und unsinnige Vergleiche suchen bis es in euer queres Weltbild passt. Da ist mir meine Zeit zu schade. Ich bin nicht der Erklär-Bär für Gestalten, die man einfach auf der Strecke lassen muss.

Hagen / Vor 10 Monaten

@Professor Majorcus + @Professor Mallorcajoerg (Alterego) Wie kann man einem Impfstoff 90% Sicherheit zubilligen, wenn man nicht einmal dezidiert weiß, was die "Impfstoffe" enthalten? Sicher wissen Sie das aber und können es uns ausführlich erklären. Ich warte darauf. Solch hirnrissigen Erkenntnisse zu treffen und keinerlei Belege dafür anführen zu können, ist weniger als Baumschulniveau. @BHW - ausgezeichnet - Bingo! @Gloria - ein genialer Vorschlag! @Steven - genau wie Sie nehme ich eher an, dass sie beiden Bots ein und die selbe Person sind.

Michael Düsseldorf / Vor 10 Monaten

@Mallorcajoerg Wir denken mal Hagen's Gedankengang nach: Eine Übertragung des Virus erfolgt von Mensch zu Mensch. Eine Impfung soll eine solche Übertragung verhindern, damit das Infektionsgeschehen unterbinden. Tut sie dies, hat sie ihren Zweck erfüllt. Tut sie dies nicht, hat sie ihren Zweck nicht erfüllt. Die Frage die im Raum steht: wieso infiziert sich jemand, der geimpft ist mit dem Virus? Da der Übertagungsweg ja von Mensch zu Mensch erfolgt, heißt dies, der Geimpfte wird von einem Nichtgeimpften infiziert. Plausibel gedacht, oder? Ob das nun statistisch für 10% bedeutsam ist, lässt sich sicher diskutieren. Aber gehen wir mal z.B. von einer Pokenimpfung oder von einer Impfung gegen Gelbfieber aus, so nehmen wir doch an, dass uns der Impfstoff mit 100%iger Zuverlässigkeit gegen eine entsprechende Erkrankung bewahrt. Ich denke, darum geht es eigentlich und deshalb ist, was Hagen denkt, berechtigt.

Steven / Vor 10 Monaten

@Mallorcajoerg Die Frage ist so gaga, weil sich ja nur vor Tagen geimpfte Senioren mit diesem Virus angesteckt haben oder wie. Lesen sie nur die Kommentare von Majorcus oder sind sie in Personalunion ein Hirnteilender Mensch? Peinlich, wenn selbst Impfbefürworter sagen, das man nicht von einem 100% Schutz ausgehen kann..können sie im übrigen alles in älteren Mitteilungen der MM oder der MZ, wo sie ja auch aktiv sind, lesen..lesen hilft, verstehen was man liest noch mehr.

K. / Vor 10 Monaten

Toll, es geht los hätte auch gereicht!