Ryanair verweigert in Wien erneut Mallorca-Reisenden den Einstieg

| Mallorca |
Blick auf einen Ryanair-Flieger.

Blick auf einen Ryanair-Flieger.

Foto: Ryanair

Erneut hat die Fluggesellschaft Ryanair Passagiere mit dem Flugziel Mallorca im Airport Wien-Schwechat in große Schwierigkeiten gebracht. Wie ein Fluggast am Montag MM sagte, durften auch am Sonntag zahlreiche Personen nicht mitfliegen, weil sie lediglich über sogenannte RNA-PCR-Tests verfügten, die jedoch bei der Einreise in Spanien akzeptiert werden. Bereits am Freitagmorgen war es zu ähnlichen Problemen im Flughafen der österreichischen Hauptstadt gekommen.

Die irische Billigfluglinie lässt seit einigen Tagen nur noch Passagiere mit einem negativen Ergebnis aus einem RT-PCR-Test an Bord. Dem MM-Informanten zufolge wurden die Flüge der Abgelehnten am Sonntag für 300 Euro pro Person auf einen anderen Tag umgebucht. Es sei sogar zu Handgreiflichkeiten und Verzweiflungsausbrüchen gekommen.

Der RT-PCR-Test reagiert auf das Vorhandensein zweier bestimmter Gensequenzen, die kennzeichnend für die Corona-Viren sind, bezeichnet als E-Gen und RdRp-Gen. Der RNA-PCR-Test funktioniert ähnlich, gilt aber als ungenauer. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 9 Monaten

Mancher ist eben zru Beachtung einfachster regeln zu dumm - siehe auch: A-H-A

Hajo Hajo / Vor 9 Monaten

Haltet mal die Klappe. Wenn gefordert wird einen "gültigen" Test vor zu legen und es ist keiner, hat man eben die A...Karte gezogen. Können die alle nicht lesen, was ein gültiger Test ist?

Erst testen, dann fliegen: Lufthansa "Covid-19 Tested Flights"...www.lufthansa.com › covid19-tested-flights...Dieser PCR-Test dient zur Validierung Ihres Antigen-Schnelltestergebnisses. Das Testcenter wird Sie über den genauen Ablauf des unmittelbaren PCR-Tests ...

Roland / Vor 9 Monaten

Auf Trustpilot erhält Ryanair bei 1.249 Bewertungen die Note "ungenügend". Mehr muß man dazu nicht sagen.

https://de.trustpilot.com/review/ryanair.de

Chris / Vor 9 Monaten

Leider muss ich Ryanair volles Recht geben korrekt gehandelt zu haben. Der internationale Transportverband im Luftverkehr (IATA), und nicht Ryanair, hat, Stand heute, eine Anweisung der spanischen Regierung veröffentlicht, wonach im Luftverkehr NUR Passagiere mit einem negativen RT-PCR, RT-LAMP oder TMA Test befördert werden dürfen. Eine Ausnahme-oder Sonderregelung für Mallorca gibt es NICHT. Damit sind ALLE Fluggesellschaften, nicht nur Ryanair, verbindlich daran gebunden. Somit war die Ablehnung der Passagiere absolut rechtskonform. Das Ryanair eine Umbuchungsgebühr von 300EUR verlangt, steht auf einem anderen Blatt. Die aktuellen, rechtsverbindlichen Einreisehinweise kann man nachlesen unter: https://www.iatatravelcentre.com/world.php

wala / Vor 9 Monaten

Aber nein, immer sit es die böse Ryanair... Hatte noch nie Probleme mit denen und fliege 2-3 Mal jährlich mit ihnen...

Wenn es zu mehr nicht reicht bei Ihnen, sei es gegönnt. PS: Arbeiten Sie an Ihrer Grammatik.

mallorquin / Vor 9 Monaten

@rocco : ob irisches Recht oder das von Timbuktu . Wichtig wäre doch, das die Airline den Passagieren diese Änderung mitteilt ! Ich habe übrigens noch immer keinen Hinweis auf RT Testergebnis , als Vorraussetzung für das Boarding , erhalten . Mein Flug ist am Freitag !

rocco / Vor 9 Monaten

Könnte es sein, dass an Bord eines in Irland zugelassenen Flugzeuges irisches Recht gilt ? Das würde doch diese Diskrepanz erklären und es wäre völlig egal, ob die Spanier diesen anderen Test akzeptieren, oder ?

Michel / Vor 9 Monaten

Ja Cory, das mit dem Lesen stimmt, der Einäugige ist eben noch immer der König unter den Blinden und bei der PISA Studie hast du bestimmt auch einen vorderen Platz belegt

..... weil sie lediglich über sogenannte RNA-PCR-Tests verfügten, die jedoch bei der Einreise in Spanien akzeptiert werden.

mallorquin / Vor 9 Monaten

@Cory: wie toll das Sie 2-3 Mal jährlich fliegen !! Mein letzter Flug VIE - PMI - VIE war am 29.01.21 / 31.01.21 . Da gab es keinen Hinweis auf RT Test . Mein nächster Flug , gleiche Strecke , findet am 12.02.21 / 21.02.21 statt . Bis heute (!!) keinen Hinweis auf Notwendigkeit eines RT Tests erhalten !!! Nebenbei : Mallorca akzeptiert ja RCN Testergebnisse ! Aber Sie erhalten von mir ein Busserl für Ihre "tollen" Erfahrungen mir Ryanair . Allerdings , die letzten 2 Flüge zeigen doch , welch dreiste Abzocke Ryanair nun erfunden hat . Bin mal gespannt , ob ich bis Freitag , 6.15 Uhr , eine Information erhalte .

Michael / Vor 9 Monaten

Also, ich würde mich auch weigern, wenn ich in einen Flieger von Ryanair bzw. Austroryanair einsteigen müsste.