Tui reduziert Belegschaft auch auf Mallorca

| | Mallorca, Balearen |

Die Tui wartet wie viele andere deutsche Reiseveranstalter auf den Effekt der Impfkampagnen.

Foto: Josep Bagur Gomila

Der deutsche Reiseveranstalter Tui baut laut einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora Stellen auf Mallorca und den Nachbarinseln ab. Das Unternehmen hat demnach einen "Expediente de Regulación de Empleo" (ERE) eingeleitet. Dieses Verfahren beinhaltet entweder Entlassungen, Kurzarbeit oder vorübergehende Arbeitslosigkeit und betrifft 20 Prozent der Belegschaft auf den Balearen und im Rest Spaniens.

Die Tui betreibt auf Mallorca im Parc Bit eine ihrer wichtigsten Niederlassungen in Spanien. Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge das ERE-Verfahren am 10. Februar eingeleitet. Davon sollten maximal 180 der insgesamt rund 1300 Stellen in Spanien betroffen sein. Man habe mit allen Betroffenen Kontakt aufgenommen. Weitere Details könne man aus juristischen Gründen nicht nennen, hieß es.

Mit den Personalschrumpfungen will die Tui-Gruppe ihre von Oktober bis Dezember 2020 eingefahrenen Verluste in Höhe von 802,9 Millionen Euro eindämmen. Sie waren aufgrund der Corona-Pandemie auf mehr als das Sechsfache der Verluste im Vorjahreszeitraum (128,6 Millionen Euro) angewachsen.

Der Konzern setzt für die Zukunft auf den Fortgang der Impfungen und verlässliche Schnelltests, um den Tourismus wieder anzukurbeln.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M. / Vor 4 Monaten

@Asterix: Michel und Querdenkerjünger sidn eben dumm-geschaltet - da helfen auch keine Fakten ... Außerdem haben die ihr Denken ausgelaget - die lassen anderswo denken ;-) outsourcing.

Asterix / Vor 4 Monaten

@Michel Nachtrag: deine genannte Quelle besagt lediglich, das das Vertrauen zur Regierung sinkt. Es bestätigt NICHT, was Querdenken äußert: Corona gibt es nicht, es kommt eine Diktatur, Alles durch reiche Kräfte gesteuert, etc, etc. Das Problem von euch Coronaleugnern ist, das ihr den Artikel nicht versteht..oder so versteht, wie ihr es wollt. Desweiteren versucht ihr tatsächlich durch so einen Artikel eine Bestätigung eures Denkens ( alles gesteuert, Diktatur, etc ) zu finden. Der Artikel bestätigt, das unzureichende politische Handeln/Komunikation welches definitiv vorhanden ist, was auch niemand bestreitet. Auch einige Maßnahmen sind nicht notwendig. Aber ALLE Maßnahmen als nicht notwendig zu betrachten, ist schlichtweg falsch.

Asterix / Vor 4 Monaten

@Michel und Querdenkerjünger: wieder dasselbe Gesülze ( Gleichgeschaltete, etc..bla, bla,bla).Du hattest nun deine Chance, klug zu argumentieren...

Michel / Vor 4 Monaten

@Asterix und Majorcusjünger einfach zwischen den Zeilen lesen, jetzt fällt der Groschen auch langsam bei den Gleichgeschalteten, nicht dass die jetzt auch noch verdächtig sind. Beim einen kommt halt die Erkenntnis früher, beim anderen später 🤷🏼‍♂️

https://focus.de/12974882

Jürgen / Vor 4 Monaten

Tui reduziert Belegschaft, das ist aus Ökonomischen Gründen nachvollziehbar für den betroffenen ist das sicher eine Katastrophe. Aber wenn keine Umsätze regeneriert werden, muss ein Unternehmer reagieren. @ Michael, ich sehe das genauso wie sie, es werden immer die gleichen Floskeln ausgeplaudert. Eine gute Expertise kann man oft leider nicht erkennen.

Roland / Vor 4 Monaten

@ Michel

"Und wir haben DDR2.0, wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Wenn man sich nicht mehr sachlich auseinandersetzen kann und keine Argumente mehr hat, nennt man solche Leute Rechte, Nazis, AfDler, oder Querdenker,.."

Das sehe ich genau so!

Michel / Vor 4 Monaten

@ Asterix Tja Asterix jeder darf seine Meinung sagen, die muß nicht immer richtig sein. Such mal irgend einen Beitrag, in dem ich über Gates irgend etwas geschrieben habe, oder mich der AfD zugehörig bezeichnet habe, genau das ist dein Klientel. Und selbst wenn man keiner Partei zugehörig ist, sollte man sich mit deren Argumenten auseinandersetzen, das gilt auch für Wodarg etc., auch die dürfen ihre Meinung sagen, ohne als Verschwörungstheoretiker bezeichnet zu werden.

Aber ich schätze mal, man darf nix hinterfragen und nur die Mainstreammeinung vertreten, das macht Euch erst glücklich 🙂

Selbsterkenntnis ist der erst Weg zur Besserung, meistens auch der letzte 🙋🏿‍♂️

Asterix / Vor 4 Monaten

@Michel: es wäre dann mal schön, wenn du mit sachlichen Argumenten kommst, kein Diktaturgebrabbel oder Bill Gates der Böse usw. Sachliche Argumente. Auch kein "Muttigeschwurbel" usw. Das ist alles NICHT sachliches argumentieren. Desweiteren keine dubiosen Quellen: Rt, KenFM, Wodarg, Bagdi, etc, etc. Dann fange mal SACHLICH an zu argumentieren, warum du, die AFD für als einzig sinnige Partei hälst und warum ALLE Coronamaßnahmen überflüssig sind. Nenne sachliche Argumente mit sachlichem Hintergrund...dann fange mal an:..

andi / Vor 4 Monaten

Hier verlieren einige die Nerven. Keep calm.

Asterix / Vor 4 Monaten

@Klaus Gutmensch: Majorcus hört erst auf, wenn sämtliche Flug-, Schiffs-, Kreuzfahrt- und KFZ ( Verbrenner u..Batterie ) auf 0 reduziert sind. Für ihn hat diese Art zu reisen, keine Berechtigung. Selbst wenn man nur einmal im Jahr fliegt ist es einmal zu viel. Er wird es bestreiten so jemals gesagt zu haben. Aber seine mehrfachen Aussagen dürften klar sein. @Michel: AFDler bleibt AfDler, Querdenker bleibt Querdenker und Nazi bleibt Nazi. Wenn man sich teils so eindeutig äußert wie du, mußt du dich nicht beschweren, wenn man dich so betitelt...