Kontrollen und Anzeigen wegen Regelverstößen auf Mallorca

Palma, Mallorca |
In manchen Lokalen herrschte reger Betrieb, als die Polizei am Freitagabend kontrollierte.

In manchen Lokalen herrschte reger Betrieb, als die Polizei am Freitagabend kontrollierte.

Foto: Ajuntament de Palma

Die Polizei hat in Palma am Freitagabend verstärkt darauf geachtet, dass am ersten Wochenende, an dem die Gastronomie auf Mallorca wieder geöffnet haben darf, alle Corona-Regeln eingehalten werden.

Es gab zahlreiche Kontrollen, unter anderem in der Blanquerna-Straße, im Santa-Catalina-Viertel und am Passeig Mallorca. Die Konsequenz waren 111 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Covid-Vorschriften und vier weitere wegen Ungehorsams. Hinzu kamen noch fünf wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Insgesamt wurden 215 Personen in den Bars, Cafés und Restaurants angetroffen.

Eine Bar, in der man sich besonders dreist verhielt, wurde von der Polizei versiegelt. In dem Lokal befanden sich mehr als ein Dutzend Menschen, es wurde geraucht, man trug keine Masken. Allein in diesem Fall hagelte es 21 Anzeigen.

Dass die Polizei an diesem Wochenende besonders genau und kompromisslos hingucken würde, war angekündigt worden. Denn nach wochenlanger Komplett-Schließung dürfen die Gastrobetriebe erst seit Dienstag wieder ihre Terrassen öffnen. Die Politik befürchtet, dass die Menschen ihre neue Minimalfreiheit am ersten Wochenende zu ungehemmt ausnützen könnten.

Denn es gelten strenge Regeln: In Innenräumen der Lokale dürfen sich keine Gäste aufhalten, die Terrassen müssen um 17 Uhr schließen und an einem Tisch dürfen maximal vier Personen sitzen.

Alkohol zum Mitnehmen darf nicht verkauft werden, es sei denn, der Kunde bestellt auch Take-away-Essen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 8 Monaten

Solange noch die Corona-Restriktionen bestehen, macht es keinen Sinn nach Mallorca zu reisen. Schauen wir mal auf das Jahr 2022 und was dann dort noch an Infrastruktur vorhanden ist.

Aber die Immobilienpreise bleiben stabil. 👀

cashman1 / Vor 8 Monaten

Wir kommen dieses Jahr bestimmt nicht, war aber vorher schon klar. Wir haben auch keine Lust, demnächst wegen Ungehorsam angemacht zu werden.

Michel / Vor 8 Monaten

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/verbraucher-werden-getaeuscht-trotz-euronorm-149-millionen-ffp2-masken-schuetzen-nicht-gegen-feine-aerosole_id_13055815.html

„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat . Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen“ - Loriot

Ich hab mir gestern auch einen Satz Schnelltests bei Aldi gekauft und gleich mal ausprobiert. 2 mal positiv, 2 mal negativ und einmal schwanger 🤰 🤣🤣🤣

Jürgen / Vor 8 Monaten

Kontrollen und Anzeigen wegen Regelverstößen auf Mallorca, wenn ich mir diesen Beitrag so durch lese wird es mir ganz übel! Die Politik befürchtet, dass die Menschen ihre neue Minimalfreiheit am ersten Wochenende zu ungehemmt ausnutzen könnten. Das muss man sich mal vorstellen, der Bürger könnte seine „Minimalfreiheit“ ausnutzen. Oder der Begriff „Ungehorsam“ das ist an Widerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Selbstverständliche Grundrechte werden auf Minimalfreiheit gestutzt, wer dann nicht pariert, ist ungehorsam. Da kann man nur hoffen, dass den Bericht nicht so viele Reiselustige lesen, ich kann mir gut vorstellen, dass denen dann die Lust auf Mallorca vergangen ist.

Angel / Vor 8 Monaten

"Wegen Ungehorsams", ihr lieben Kinder.

Mallorcajoerg / Vor 8 Monaten

Leider sind diese Kontrollen offensichtlich unumgänglich. Die Vernünftigen müssen vor den Unvernünftigen geschützt werden! Ich habe keine Lust mich von einem Idioten, der sich seine Corona-Dosis zur Caña in der Kneipe abgeholt hat im Supermarkt anhusten zu lassen und deswegen eventuell den Löffel abzugeben. Ich begebe mich ja auch nicht freiwillig in einen Raum mit 100 Menschen, wenn ich weiß, das zwei davon garantiert sterben werden. Könnte auch ich einer beiden sein. Genau so hoch ist nämlich die Sterberate bei einer Corona-Erkrankung. 2%!

dan / Vor 8 Monaten

Erbärmlich und lächerlich - dieses Virus hat wohl eine Reihe unerwünscher Nebenwirkungen. So fördert es offensichtlich die niedrigsten und kleinkariertesten Züge zutage und hat damit eine zersetzende Wirkung auf das Gemeinwohl. Falls die Mallorquiner sich nicht bald wehren, wird das Erwachen bitter werde,